Seite 2 von 14 ErsteErste 123456712 ... LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 201

Thema: Aktuelle Nachdenkliche-Gedanken-zur-politischen-Großwetterlage

  1. #16
    Power+ User
    Registriert seit
    08.04.2011
    Beiträge
    848
    Renommee-Modifikator
    113105

    Standard

    Zitat Zitat von abrotzer Beitrag anzeigen
    dein 2. Satz ist einfach Unsinn, weil es in Welteuropa keine einheitliche wirtschaftspolitik gibt.

    Frankreich hat Staatskapitalismus.
    Spanien hat einen Klientel-Kapitalismus.
    England und Holland haben einen Ordoliberalismus.
    Deutschland gleitet immer mehr in einen Neoliberalismus ab.
    Ein US- Amerikaner kann von den Sozialsystemen in
    Frankreich
    Spanien
    England
    Deutschland -egal !-
    nur träumen.

    Schon eine Besonderheit Westeuropas.

    " Zivilisation ist der Wohlfahrtsstaat westeuropäischer Prägung " ( Helmut Schmidt)
    " Es gibt auf den Planeten noch drei kommunistische Staaten: Kuba, Frankreich, Deutschland" (Donald Rumsfeld)
    Geändert von augustus380 (25.10.2020 um 01:01 Uhr)

  2. #17
    Power+ User
    Registriert seit
    31.05.2010
    Beiträge
    1.108
    Renommee-Modifikator
    161564

    Standard

    Zitat Zitat von augustus380 Beitrag anzeigen
    Ein US- Amerikaner kann von den Sozialsystemen in
    nur träumen.

    Schon eine Besonderheit Westeuropas.
    Nö, Nordeuropa hat viel bessere Sozialsysteme.


    Das Sozialsysteme ist in Deutschland noch gut.
    In Frankreich akzeptabel.
    In England naja .
    In Spanien oh je

    Und genauso unterschiedlich sind die Wirtschaftssysteme in Westeuropa.
    Geändert von abrotzer (25.10.2020 um 01:25 Uhr)

  3. #18
    Power+ User
    Registriert seit
    31.05.2010
    Beiträge
    1.108
    Renommee-Modifikator
    161564

    Standard

    Zitat Zitat von augustus380 Beitrag anzeigen

    " Zivilisation ist der Wohlfahrtsstaat westeuropäischer Prägung " ( Helmut Schmidt)
    " Es gibt auf den Planeten noch drei kommunistische Staaten: Kuba, Frankreich, Deutschland" (Donald Rumsfeld)
    das ist mir schon öfters bei dir aufgefallen. Du liest ein paar polemische Zitate und nimmst die tatsächlich für bare Münze.

  4. #19
    Power+ User
    Registriert seit
    08.04.2011
    Beiträge
    848
    Renommee-Modifikator
    113105

    Standard

    Zitat Zitat von abrotzer Beitrag anzeigen
    Nö, Nordeuropa hat viel bessere Sozialsysteme.
    Schweden zählt man schon zum Westen. Üblicherweise....

    Aber Spanien gehört wahrscheinlich für dich auch nicht zu Westeuropa, weil es ja im Süden liegt !

    Es ist halt ein Kreuz mit dem kleinkindlichen Sprachverständnis von Abrotzer. Egal bei welchem Thema.

    Westen, Nordwesten, Südwesten, Westen mittendrin. Egal. Die Welt ist halt rund und der abrotzer weiß nicht, dass das Gegenteil von Westen nicht Norden sondern Osten ist.

    So irrt er eben koordinatenlos durch die Welt und das nicht nur geographisch.
    Geändert von augustus380 (25.10.2020 um 02:11 Uhr)

  5. #20
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    13.06.2010
    Beiträge
    485
    Renommee-Modifikator
    69691

  6. #21
    Erfahrener Benutzer Avatar von thomson254
    Registriert seit
    16.06.2012
    Alter
    47
    Beiträge
    146
    Renommee-Modifikator
    36321

    Standard

    Zitat Zitat von augustus380 Beitrag anzeigen
    Ein US- Amerikaner kann von den Sozialsystemen in
    Frankreich
    Spanien
    England
    Deutschland -egal !-
    nur träumen.

    Schon eine Besonderheit Westeuropas.

    " Zivilisation ist der Wohlfahrtsstaat westeuropäischer Prägung " ( Helmut Schmidt)
    " Es gibt auf den Planeten noch drei kommunistische Staaten: Kuba, Frankreich, Deutschland" (Donald Rumsfeld)

    Der normale US Amerikaner kann von jeglichem "Sozialsystem in Europa" nur träumen, denn in den USA kommen nicht alle in den Genuß der Versicherung wie es bei uns . Da werden von den KV z. b. schon sehr große Hürden bei den Abschluß gestellt, z.b. keine Vorerkrankungen oder der Ausschluß von Krankheiten und somit auch keine KV.
    Sozial ist halt in den USA was ganz anderes als bei uns. Da kann es dan schon mal sein, dass man wegen der teueren Nike Schuhen erschossen wird, oder man ist zu falschen Zeit am falschen Ort und somit ein zufälliges Opfer eines Verbrechens.
    Für einen Teil der Amerikaner (z. B. Trump) ist die Obama Care Krankenversicherung schon Sozialismus pur und soll abgeschaft werden. Wenn man ja bedenkt dass Trump (lt. Pressemitteilung) nur 750 US Dollar pro Jahr an Steuern gezahlt hat, sieht man ja wie die Kluft weiter Wächst. Einige dieser Personen (der Geldadel) ist ja mit den Steuersenkungen des Präsidenten ja recht zu frieden und will noch mehr haben und ist an einem Ausgleich ( auch Sozial) nicht Interresiert. Das Ergebnis sieh man an allen Ecken (Gewalt). Irgendwann kippt das System und wie es in der Geschichte schon des öfters geschehen,z.B. Französchische Revolution, wird dass sehr Blutig enden. Nur jetzt gibt es viel mehr und gefährlichere Waffen als zur damaligen Zeit.
    Man wird von schönsten Teller nicht satt wenn er leer ist

  7. #22
    Power+ User
    Registriert seit
    31.05.2010
    Beiträge
    1.108
    Renommee-Modifikator
    161564

    Standard

    Zitat Zitat von augustus380 Beitrag anzeigen
    Schweden zählt man schon zum Westen. Üblicherweise....

    Aber Spanien gehört wahrscheinlich für dich auch nicht zu Westeuropa, weil es ja im Süden liegt !

    Es ist halt ein Kreuz mit dem kleinkindlichen Sprachverständnis von Abrotzer. Egal bei welchem Thema.

    Westen, Nordwesten, Südwesten, Westen mittendrin. Egal. Die Welt ist halt rund und der abrotzer weiß nicht, dass das Gegenteil von Westen nicht Norden sondern Osten ist.

    So irrt er eben koordinatenlos durch die Welt und das nicht nur geographisch.

    hahahahhaha

    Ein echter Augustus


    Also, wenn Schweden für dich nicht zu Nordeuropa gehört, dann frage ich mich gerade, wo Nordeuropa für dich beginnt.

  8. #23
    Power+ User
    Registriert seit
    31.05.2010
    Beiträge
    1.108
    Renommee-Modifikator
    161564

    Standard

    Augustus,

    wir waren ja nicht bei den Sozialsystemen sondern eher bei den Wirtschaftssystemen.

    Du hattest die These aufgestellt, dass sich Europa für einen 3. wirtschaftspolitischen Weg entschieden hat.

    Erkläre wie der deines Willens aussieht, schreib ein ordentliches Argument und zitiere richtig!

    Ich lasse mich in diesem Punkt gerne von dir überzeugen.

  9. #24
    Power+ User
    Registriert seit
    31.05.2010
    Beiträge
    1.108
    Renommee-Modifikator
    161564

    Standard

    Zitat Zitat von thomson254 Beitrag anzeigen
    Für einen Teil der Amerikaner (z. B. Trump) ist die Obama Care Krankenversicherung schon Sozialismus pur und soll abgeschaft werden.
    Warum ist das deiner Meinung nach so?

    Ich vermute, dass das daran liegt, dass es in den USA eigentlich keine Zusammenalt gibt, was wiederrum durch die Inhomogenität der Bevölkerung bedingt ist.

  10. #25
    Power+ User
    Registriert seit
    31.05.2010
    Beiträge
    1.108
    Renommee-Modifikator
    161564

    Standard Augustus du bist berühmt.

    Noch was geiles:

    In dem anderen Ao-Forum hat ein User, mit einem auch hier bekannten Pseudonym, einen anderen gefragt, ob er denn der augustus sei, weil er auch immer unterstelle, dass etwas gesagt worden wäre, was so nicht formuliert worden war.

  11. #26
    Power+ User
    Registriert seit
    28.06.2010
    Ort
    Raum Bonn-Koblenz
    Beiträge
    2.266
    Renommee-Modifikator
    155749

    Standard

    Zitat Zitat von augustus380 Beitrag anzeigen
    @

    Aber dann ist wieder abrotzer über mich hergefallen, hat mich auch da einen menschenverachtenden Zyniker genannt und sein Freund eurnie wollte mich mit einem Besenstiel vergewaltigen.
    Jetzt bin ich traumatisiert.

    eher schon eine
    posttraumatische Belastungsstörung

    mein aufrichtiges Beileid !!!

  12. #27
    Erfahrener Benutzer Avatar von thomson254
    Registriert seit
    16.06.2012
    Alter
    47
    Beiträge
    146
    Renommee-Modifikator
    36321

    Standard

    Amerika (USA) war und ist ein Einwanderungsland mit unterschiedlichen Bevölkerungen und Hautfarben.
    Vermutlich kommt dieses Verhalten von den ersten Englischen Siedlern (Pilgerväter) die mit der Mayflower ankamen.
    In den USA gönnt man den sozial Schwachen nicht einmal das Schwarze unter den Fingernägeln, aber die Reichen die ich gerne auch als den Geldadel bezeichen wollen immer mehr Steuereleichterungen von den der kleine Mann auf der Straße nur täumen kann. Trump soll lt. Pesseberichten seien Friseurkosten von mehrern tausend Dollar bei der Steuer angerechnet haben usw. Nicht umsonst wehrt er sich seine Einkommen und Steuern offen zu legen, vielleich ist er doch nicht der so erfolgreiche Geschäftsmann wie er sich immer gibt.
    Man wird von schönsten Teller nicht satt wenn er leer ist

  13. #28
    Power+ User
    Registriert seit
    08.04.2011
    Beiträge
    848
    Renommee-Modifikator
    113105

    Standard

    Zitat Zitat von abrotzer Beitrag anzeigen

    Du hattest die These aufgestellt, dass sich Europa für einen 3. wirtschaftspolitischen Weg entschieden hat.

    Erkläre wie der deines Willens aussieht, schreib ein ordentliches Argument und zitiere richtig!

    Ich lasse mich in diesem Punkt gerne von dir überzeugen.
    Wir haben im Grundsatz kapitalistische Systeme.
    Diese erfahren allerdings eine Korrektur durch starke sozialistische, deine Breitbartcommunity würde sagen kommunistische ,Elemente.

    Das meinte Schmidt mit dem Wohlfahrtsstaat westeuropäischer Prägung. Nicht polemisch von ihm gemeint, sondern sehr ernst.
    Auch die Adenauer- CDU entschied sich bei der Gründung der Bundesrepublik für ein kapitalistisches System. Legte aber dieses Raubtier an die Kette der katholischen Soziallehre.

    Holzschnittartig ausgedrückt:
    Im Osten gab es den Kommunismus und jenseits des Atlantiks den Kapitalismus.
    Hier in Westeuropa haben wir beide Wirtschaftstheorien symbiotisch zusammengefügt. Das nenne ich den dritten Weg.
    Ein sehr erfolgreicher Weg. Eigentumsfreiheit auf der einen Seite, Solidarität auf der anderen.


    P.S.:
    Zu deinem Problem mit den Himmelsrichtungen: Schweden gehört unzweifelhaft zu Nordeuropa. Genauso unzweifelhaft gehört es zu Westeuropa. Das liegt daran, dass Norden nicht das Gegenteil von Westen ist ! Bitte akzeptiere, das die Erde eine Kugel ist.
    Geändert von augustus380 (25.10.2020 um 11:58 Uhr)

  14. #29
    Power+ User
    Registriert seit
    31.05.2010
    Beiträge
    1.108
    Renommee-Modifikator
    161564

    Standard

    Zitat Zitat von augustus380 Beitrag anzeigen
    P.S.:
    Zu deinem Problem mit den Himmelsrichtungen: Schweden gehört unzweifelhaft zu Nordeuropa. Genauso unzweifelhaft gehört es zu Westeuropa.

    hahahha

    Der Westen ist nicht Westeuropa.

    Schweden ist sicherlich westlich geprägt. Man kann vielleicht sagen, dass es zum Westen gehört, obwohl auch das nicht korrekt war.

    Aber es gibt keine Definition von Westeuropa in der Schweden dazugehört.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Westeuropa

    Vielleicht in Zukunft erstmal nachlesen bevor man darauflospostet.




    Geändert von abrotzer (25.10.2020 um 12:08 Uhr)

  15. #30
    Power+ User
    Registriert seit
    08.04.2011
    Beiträge
    848
    Renommee-Modifikator
    113105

    Standard

    Dein Wiki-Artikel ist übrigens ein schönes Beispiel für den Grundsatz der Relativität der Begriffe je nach Kontext.
    Wir hatten schon darüber gesprochen. Du erinnerst dich.

    Der Umstand, dass du dies nie begriffen hast, ist ein Grund dafür, dass Worte und Begriffe in deinem und vielen anderen Gehirnen ständig wie bunte Smarties in einer Zufallsmaschine herumtanzen und als Ergebnis dann irgendetwas herauskommt.

    Aber verlassen wir die Ebene der Sprachphilosphie und der Aussagenlogik.

    Es würde mir reichen, wenn du begreifst, dass Schweden im Westen von Europa liegt und Weißrussland im Osten von Europa.
    Geändert von augustus380 (25.10.2020 um 12:30 Uhr)

Seite 2 von 14 ErsteErste 123456712 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gedanken zum Jahreswechsel
    Von gut_bestueckt im Forum allgemeiner Small-Talk
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 19.12.2017, 17:20
  2. Pozzen-Pozzer-und-ein-paar-Gedanken-dazu
    Von Debutant im Forum Weltweit
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.03.2016, 10:37
  3. Pozzen-Pozzer-und-ein-paar-Gedanken-dazu
    Von Debutant im Forum Österreich & Schweiz
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.03.2016, 10:36
  4. Gedanken ums Forum zum Jahreswechsel
    Von Stelzbock2 im Forum Forums-Regeln und Allgemeines
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 08.01.2016, 23:38

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •