Seite 11 von 15 ErsteErste ... 6789101112131415 LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 165 von 214

Thema: Aktuelle Nachdenkliche-Gedanken-zur-politischen-Großwetterlage

  1. #151
    Power+ User
    Registriert seit
    08.04.2011
    Beiträge
    861
    Renommee-Modifikator
    117142

    Standard

    Elon Musk hat die Möglichkeiten gem. § 8a des Bundesimmissionschutzgesetzes genutzt.
    https://dejure.org/gesetze/BImSchG/8a.html

    Ein zulässiges baurechtliches Verfahren nicht ohne Risiken (§8a I Nr.3 BImSchG !) für den Unternehmer. Elon ist für seine Risikofreude bekannt und hat sich eigenverantwortlich für diesen Weg, den das Gesetz ausdrücklich eröffnet, entschieden. Nicht unüblich in Deutschland bei der Errichtung von Anlagen. Damit dürfte deine Frage nach der Verantwortlichkeit beantwortet sein.

    Ich bin mir sicher, Herr Musk hat hervorragende Verwaltungsjuristen engagiert, um das Vorhaben rechtlich zu betreuen.
    Zudem hat er das Wohlwollen der Politik. Altmaier empfängt ihn persönlich zu Einzelgesprächen.

    Sollte das Projekt scheitern, wäre dies eine Katastrophe für den Wirtschaftsstandort Deutschland.
    Hoffen wir also, dass Musk (und die Politiker !) kompetent verwaltungsrechtlich beraten wurde.
    Geändert von augustus380 (21.11.2020 um 14:53 Uhr)

  2. #152
    Rudelführer
    Registriert seit
    29.11.2011
    Beiträge
    789
    Renommee-Modifikator
    169144

    Standard

    Zitat Zitat von augustus380 Beitrag anzeigen
    Elon Musk hat die Möglichkeiten gem. § 8a des Bundesimmissionschutzgesetzes genutzt.
    https://dejure.org/gesetze/BImSchG/8a.html

    Ein zulässiges baurechtliches Verfahren nicht ohne Risiken (§8a I Nr.3 BImSchG !) für den Unternehmer. Elon ist für seine Risikofreude bekannt und hat sich eigenverantwortlich für diesen Weg, den das Gesetz ausdrücklich eröffnet, entschieden. Nicht unüblich in Deutschland bei der Errichtung von Anlagen. Damit dürfte deine Frage nach der Verantwortlichkeit beantwortet sein.

    Ich bin mir sicher, Herr Musk hat hervorragende Verwaltungsjuristen engagiert, um das Vorhaben rechtlich zu betreuen.
    Zudem hat er das Wohlwollen der Politik. Altmaier empfängt ihn persönlich zu Einzelgesprächen.

    Sollte das Projekt scheitern, wäre dies eine Katastrophe für den Wirtschaftsstandort Deutschland.
    Hoffen wir also, dass Musk (und die Politiker !) kompetent verwaltungsrechtlich beraten wurde.
    Komisch, daß man bei S21 dann 20 Jahre gebraucht hat. Da war Herr und Frau Bahn einfach wohl nicht risikobereit genug.

    So einfach kann die Welt sein. Wieder was gelernt.
    Beatricchen? So heißt mein Hund, doch nicht ich, Mann!

  3. #153
    Power+ User
    Registriert seit
    08.04.2011
    Beiträge
    861
    Renommee-Modifikator
    117142

    Standard

    Ach, in den 20 Jahren stecken doch noch die Planungen der Bahn, Mittelfreigabe, Planfeststellungsverfahren der Behörden etc., etc. drin. Die beziehen sich sicher nicht auf die Erteilung einer einzelnen Baugenehmigung.
    Zudem sind der Bau einer Bahnstrecke und der Bau einer Fabrik bau- und verwaltungsrechtlich wohl sehr schwer miteinander zu vergleichen.

    Weshalb Infrastrukturmaßnahmen des Staates so unendlich lange dauern, ist glaube ich ein anderes Thema und kaum mit dem Bau eines Betriebes vergleichbar.
    Diesbezüglich sollte man eventuell mal in der Schweiz oder Italien nachfragen. Da gehts zumindest was die Bahnstrecken angeht zügiger.
    Geändert von augustus380 (21.11.2020 um 15:55 Uhr)

  4. #154
    Power+ User
    Registriert seit
    31.05.2010
    Beiträge
    1.134
    Renommee-Modifikator
    166272

    Standard

    Zitat Zitat von abrotzer Beitrag anzeigen
    Auswandern?

    Wenn_dann_ohne, bist du das das hier?

    Zitat Zitat von Wenn_dann_ohne Beitrag anzeigen
    @abrotzer:

    Nö, aber dass die Arschlöcher für Deutschland eine drecks Partei ist, kann ich schon so unterschreiben.

    Mit dem Vorschlag der Auswanderung wollte ich Dir eine Alternative für Deutschland aufzeigen.

    In unserem Land kannst Du da "nur" 3 Sachen machen: 1. Auswandern 2. Eigene Zeitung /Blog was auch immer gründen 3. Rumjammern und eine rechtsradikale Partei wählen (in der Hoffnung, dass Du weder schwarz, schwul oder behindert bist).

    In anderen Ländern wo eine Diktatur herrscht, hast Du diese Möglichkeiten nicht (es sei denn, eine rechtsradikale Partei ist an der Macht - dann geht Nr. 3).
    Das ist doch eine ehrliche Antwort!

    Also im Endeffekt tickst du genauso wie die Tante.

  5. #155
    Power+ User
    Registriert seit
    28.06.2010
    Ort
    Raum Bonn-Koblenz
    Beiträge
    2.267
    Renommee-Modifikator
    157106

    Standard

    https://www.t-online.de/nachrichten/...hinnehmen.html

    es soll ja immer noch Leute geben
    die aber trotzdem an einen „Endsieg“ glauben

    das hatten wir vor 75 Jahren auch schon

    ein weiterer Beitrag der linksversifften ...

    https://news.google.com/articles/CBM...E&ceid=DE%3Ade
    Geändert von Siegerhengst (21.11.2020 um 19:15 Uhr)

  6. #156
    Power User
    Registriert seit
    21.04.2010
    Beiträge
    24
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Aus gegebenen Anlass:



    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	EnGRD1WWEAouaRs.jpg 
Hits:	13 
Größe:	404,0 KB 
ID:	64256

    Ich fände schön, wenn die dargestellten Personen die folgenden Sätze der weißen Rose und damit Sophie Scholl unterschreiben würden.
    Aber allein mir fehlt der Glaube, das sie sich von den geistigen Nachfolgern der NSDAP, dass sind AFD, QAnon, und anderen wirren Gestalten verabschieden wollen.

    2. Flugblatt der Weißen Rose:

    Man kann sich mit dem Nationalsozialismus geistig nicht auseinandersetzen, weil er ungeistig ist. Es ist falsch, wenn man von einer nationalsozialistischen Weltanschauung spricht, denn, wenn es diese gäbe, müßte man versuchen, sie mit geistigen Mitteln zu beweisen oder zu bekämpfen – die Wirklichkeit aber bietet uns ein völlig anderes Bild; schon in ihrem ersten Keim war diese Bewegung auf den Betrug des Mitmenschen angewiesen, schon damals war sie im Innersten verfault und konnte sich nur durch die stete Lüge retten.
    3. Flugblatt der Weißen Rose:

    An allen Stellen muß der Nationalsozialismus angegriffen werden, an denen er nur angreifbar ist. Ein Ende muß diesem Unstaat möglichst bald bereitet werden – ein Sieg des faschistischen Deutschland in diesem Kriege hätte unabsehbare, fürchterliche Folgen. Nicht der militärische Sieg über den Bolschewismus darf die erste Sorge für jeden Deutschen sein, sondern die Niederlage der Nationalsozialisten. Dies muß unbedingt an erster Stelle stehn.
    4. Flugblatt der Weißen Rose:

    Jedes Wort, das aus Hitlers Munde kommt, ist Lüge: Wenn er Frieden sagt, meint er den Krieg, und wenn er in frevelhaftester Weise den Namen des Allmächtigen nennt, meint er die Macht des Bösen, den gefallenen Engel, den Satan. Sein Mund ist der stinkende Rachen der Hölle und seine Macht ist im Grunde verworfen. Wohl muß man mit rationalen Mitteln den Kampf wider den nationalsozialistischen Terrorstaat führen; wer aber heute noch an der realen Existenz der dämonischen Mächte zweifelt, hat den metaphysischen Hintergrund dieses Krieges bei weitem nicht begriffen. Hinter dem konkreten, hinter dem sinnlich Wahrnehmbaren, hinter allen sachlichen logischen Überlegungen, steht das Irrationale, d.i. der Kampf wider den Dämon, wider den Boten des Antichrists.
    5. Flugblatt der Weißen Rose:

    Glaubt nicht der nationalsozialistischen Propaganda, die Euch den Bolschewistenschreck in die Glieder gejagt hat! Glaubt nicht, daß Deutschlands Heil mit dem Sieg des Nationalsozialismus auf Gedeih und Verderben verbunden sei! Ein Verbrechertum kann keinen deutschen Sieg erringen. Trennt Euch rechtzeitig von allem, was mit dem Nationalsozialismus zusammenhängt!
    Geändert von sternenbergmann (22.11.2020 um 15:19 Uhr)

  7. #157
    Power+ User
    Registriert seit
    31.05.2010
    Beiträge
    1.134
    Renommee-Modifikator
    166272

    Standard

    Die weisse Rose waren keine dezidiert Linken. Das waren konservative Christen.

    Am witzigsten wird es, wenn Linke Stauffenberg für sich vereinahmen wollen. Der Typ war ein Nationalkonservativer.

    Sogesehen, die obige Frau hat bei all ihrem dummen Geschwafel vermutlich immer noch mehr Recht sich auf die Weisse Rose zu beziehen als du.

  8. #158
    Rudelführer
    Registriert seit
    29.11.2011
    Beiträge
    789
    Renommee-Modifikator
    169144

    Standard

    Zitat Zitat von abrotzer Beitrag anzeigen
    Die weisse Rose waren keine dezidiert Linken. Das waren konservative Christen.

    Am witzigsten wird es, wenn Linke Stauffenberg für sich vereinahmen wollen. Der Typ war ein Nationalkonservativer.

    Sogesehen, die obige Frau hat bei all ihrem dummen Geschwafel vermutlich immer noch mehr Recht sich auf die Weisse Rose zu beziehen als du.
    Absolut!

    Und wenn ich nicht so liberal wäre, würde ich noch einen Schritt weitergehen und Frauen zwischen 15 und 22 einfach das Plappern verbieten, weil:

    es hat schlicht keinen Sinn was sie daherreden!

    Genau so wie die drei Mädels hier, ach ja Greta und Baerhuber und Antonia, die sollten eigentlich auch mit aufs Bild....
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Luisa_Neubauer_©-Fridays-for-Future-Deutschland.jpg  
    Geändert von beatricchen (22.11.2020 um 18:17 Uhr)
    Beatricchen? So heißt mein Hund, doch nicht ich, Mann!

  9. #159
    Power User
    Registriert seit
    21.04.2010
    Beiträge
    24
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Zitat Zitat von abrotzer Beitrag anzeigen
    Die weisse Rose waren keine dezidiert Linken. Das waren konservative Christen.

    Am witzigsten wird es, wenn Linke Stauffenberg für sich vereinahmen wollen. Der Typ war ein Nationalkonservativer.

    Sogesehen, die obige Frau hat bei all ihrem dummen Geschwafel vermutlich immer noch mehr Recht sich auf die Weisse Rose zu beziehen als du.
    Was weißt du von meiner Religion?
    Ich bin dir zwar zu keiner Rechenschaft verpflichtet, aber es sei dir versichert, dass mir der christliche Glaube nächer ist als die dumm-kommunistische oder (gleichbedeutent) nordisch-arische Antireligiösität.

    Und beschreiben diese konserativen Christen in ihrer Vision nicht die heutige förderale Bundesrepublik, die europäische Union und die Globalisierung, also die Welt in der wir leben?

    5. Flugblatt:

    Jede zentralistische Gewalt, wie sie der preußische Staat in Deutschland und Europa auszuüben versucht hat, muß im Keime erstickt werden. Das kommende Deutschland kann nur föderalistisch sein. Nur eine gesunde föderalistische Staatenordnung vermag heute noch das geschwächte Europa mit neuem Leben zu erfüllen. Die Arbeiterschaft muß durch einen vernünftigen Sozialismus aus ihrem Zustand niedrigster Sklaverei befreit werden. Das Truggebilde der autarken Wirtschaft muß in Europa verschwinden. Jedes Volk, jeder einzelne hat ein Recht auf die Güter der Welt!
    Die Werte der Weißen Rose dürfen nicht missbraucht werden! Leider aus aktuellem Anlass: In Demonstrationen werden erneut Symbole, die für die Weiße Rose stehen, missbräuchlich verwandt. Dies missbilligen wir ebenso wie die Nutzung von Namen von Mitgliedern der Weißen Rose in Fake-Schreiben an AmtsträgerInnen.
    Die Widerstandsgruppe Weiße Rose steht zeitübergreifend für Freiheit, Toleranz und Achtung der Menschenwürde. Wer aggressiv und ausgrenzend gegen Minderheiten und Andersdenkende vorgeht, kann sich nicht auf sie berufen. Er verstößt vielmehr gegen die ethischen Grundprinzipien, für die die Weiße Rose nach wie vor steht. Wir halten es daher für verwerflich, wenn einzelne Personen der Widerstandsgruppe aktuell aus höchst durchsichtigen parteipolitischen Werbezwecken als Gallionsfiguren missbraucht werden.

    Die Widerstandsgruppe Weiße Rose hat 1942/43 in sechs Flugblättern an das Gewissen und die Verantwortung der deutschen Bevölkerung appelliert, für Freiheit und Frieden einzutreten. Damals wurden Millionen Menschen ausgegrenzt und ermordet, heute gilt es, eine liberale, offene Gesellschaft zu erhalten und unsere Demokratie zu sichern.
    Die Weiße Rose Stiftung e.V. sieht es als ihre Aufgabe, über die Auseinandersetzung mit der NS-Diktatur das Bewusstsein für unsere Gegenwart zu schärfen und sich gegen eine Instrumentalisierung hochgeachteter Personen des Widerstands zu wenden. Der aktuelle Missbrauch durch Vertreter der AfD ist auf das Schärfste zu verurteilen.
    Gez. Hildegard Kronawitter, Vorsitzende | Weiße Rose Stiftung e.V.
    Geändert von sternenbergmann (22.11.2020 um 18:55 Uhr)

  10. #160
    Power User Avatar von madson
    Registriert seit
    03.09.2011
    Ort
    Lümmeldorf
    Alter
    45
    Beiträge
    795
    Renommee-Modifikator
    101467

    Standard



    einfach krass was bei uns als Demokratie und Pressefreiheit bezeichnet wird

  11. #161
    Power+ User
    Registriert seit
    18.09.2013
    Beiträge
    2.147
    Renommee-Modifikator
    117752

    Standard

    Zitat Zitat von madson Beitrag anzeigen


    einfach krass was bei uns als Demokratie und Pressefreiheit bezeichnet wird
    Was soll ich damit anfangen? Hast du die 221 Minuten denn selbst komplett durchgesehen?

  12. #162
    Power User
    Registriert seit
    21.04.2010
    Beiträge
    24
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Zitat Zitat von aJoker Beitrag anzeigen
    Was soll ich damit anfangen?
    Vielleicht das ganze als Beweisvideo zu sehen, das wir in einer freiheitlichen Demokratie, mit Meinungs-, Rede- und Demonstrationsfreiheit leben:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	119933204_610006519676631_7272914520714676108_o.jpg 
Hits:	20 
Größe:	185,0 KB 
ID:	64263

    https://www.facebook.com/knutuwemari...10006579676625

    Nochmal ein kleiner Reminder für die Möchtegernwiderstandskämpfer, Querpisser, Reichsbürger, Esoschwurbler, QAnon-Antisemiten und Aluhüte, die meinen, sie leben in einer Diktatur, die sie angeblich in ihren Grundrechten derbe einschränkt und übelst verfolgt (weil sie eine scheiß Maske beim Einkaufen tragen müssen):

    Dass ausgerechnet ihr unempathischen, egoistischen Drecksäcke jemanden wie Sophie Scholl für euren Müll missbraucht, dass ihr es wagt, ihren Namen überhaupt mit euch in Verbindung zu bringen, finde ich wirklich richtig richtig schlimm. Nehmt doch Reichsjesus Naidoo, der passt zu euch wie Arsch auf Eimer.

    Die Weiße Rose, wisster, das waren echte Widerstandskämpfer und Helden, nicht solche Pfeifen wie ihr, die ihre Meinung in die Welt brüllen dürfen, völlig ohne Risiko (es sei denn natürlich, ihr leugnet mal wieder den Holocaust oder zeigt einen Hitlergruß, dann gibts zu Recht auffe Zwölf)

    Geändert von sternenbergmann (22.11.2020 um 21:37 Uhr)

  13. #163
    Power+ User
    Registriert seit
    31.05.2010
    Beiträge
    1.134
    Renommee-Modifikator
    166272

    Standard

    Zitat Zitat von sternenbergmann Beitrag anzeigen
    Und beschreiben diese konserativen Christen in ihrer Vision nicht die heutige förderale Bundesrepublik, die europäische Union und die Globalisierung, also die Welt in der wir leben?
    Nee, mit konservativem Christentum hat Europa und das Merkel-Deutschland nichts zu tun.
    Im Gegenteil, konservatrive Christen werden heutzutage als Rechts-Katholiken oder AfD-Christen verunglimpft.
    Geändert von abrotzer (22.11.2020 um 21:47 Uhr)

  14. #164
    Power User
    Registriert seit
    21.04.2010
    Beiträge
    24
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Zitat Zitat von abrotzer Beitrag anzeigen
    Im Gegenteil, konservatrive Christen werden heutzutage als Rechts-Katholiken oder AfD-Christen verunglimpft.
    Die einfache Frage ist doch, ob sich die heutigen "konserativen" Christen in der Tradition der "Deutschen Christen" https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Christen

    oder der "Bekennenden Kirche" https://de.wikipedia.org/wiki/Bekennende_Kirche sehen?

    Aber so einfach ist die kirchliche Welt ja nicht. Die heutigen Proteste werden ja hauptsächlich von den "Pietcong" https://de.wikipedia.org/wiki/Pietcong und radikalen pfingstchristlichen Freikirchen getragen.

    Allgemein wird ja durchaus kontrovers diskutiert, ob sich AFD-Anhängerschaft und Christentum nicht ausschliessen. Siehe die Diskussionen um die Teilnahme von AFD-Mitgliedern am Kirchentag https://www.kirche-und-leben.de/arti...irchentag-2021.

    Da will ich keinem seinen Glauben absprechen, aber ich für meinen Teil weiss, wo ich stehe : https://www.kirche-ll.de/aktuelles/s...-23032012.html

    Und wo stehst du @abrotzer im christlichen Glauben?
    Ich denke einmal dein "konseratives" Christentum kann die durchaus modern denkenden Mitglieder der Weissen Rose nicht für sich beanspruchen.
    Geändert von sternenbergmann (22.11.2020 um 22:22 Uhr)

  15. #165
    Power+ User
    Registriert seit
    22.05.2011
    Alter
    65
    Beiträge
    1.171
    Renommee-Modifikator
    102263

    Standard

    Also wenn sich die Querdenker und ihr anderer Anhang als im Geiste der Weißen Rose stehend bezeichnen, dann frage ich mich, ob die das wissen, was die vertraten. Ich sehe da schon Unterschiede und vor allem, die wurden gehängt für ihr Meinungsäußerungen. Gleiches ist mir von den Demonstranten nicht bekannt.

    Dieses ganze Gesabbere mit Merkeldiktatur, das bringen doch nur Leute auf, die keine Ahnung haben, wie es in einer Diktatur zugeht und wie dort Leute mit anderer Meinung behandelt werden. Tipp, seht mal nach Belarus.
    Geändert von siggibein (22.11.2020 um 22:19 Uhr)

Seite 11 von 15 ErsteErste ... 6789101112131415 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gedanken zum Jahreswechsel
    Von gut_bestueckt im Forum allgemeiner Small-Talk
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 19.12.2017, 17:20
  2. Pozzen-Pozzer-und-ein-paar-Gedanken-dazu
    Von Debutant im Forum Weltweit
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.03.2016, 10:37
  3. Pozzen-Pozzer-und-ein-paar-Gedanken-dazu
    Von Debutant im Forum Österreich & Schweiz
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.03.2016, 10:36
  4. Gedanken ums Forum zum Jahreswechsel
    Von Stelzbock2 im Forum Forums-Regeln und Allgemeines
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 08.01.2016, 23:38

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •