Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 67

Thema: Ist es bald da, das nordische Modell?

  1. #31
    Power User
    Registriert seit
    27.03.2011
    Alter
    37
    Beiträge
    77
    Renommee-Modifikator
    13544

    Standard

    Ich bin auch wirklich gespannt, wie es weitergeht. Erfahrungsgemäß werden Verbote, welche einmal eingeführt wurden nicht so ohne Weiteres wieder zurückgenommen. Klar, die Ausgangsbeschränkungen werden irgendwann wieder fallen. Aber ein paar Sachen wie zB Verbot von Feuerwerk an Silvester oder vielleicht auch die Prostitution könnten bei der Gelegenheit einfach "verboten" bleiben. ZUmindest denken sicher einige Politiker so.

    Was mich bei der ganzen Sache am meisten aufregt: Wir haben Negativzinsen, einen weitgehende gesättigten Markt und potentiell nicht mehr so ein hohes Wirtschaftswachstum.
    Wenn ich jetzt als Mann einigermaßen gut verdiene und ein paar Groschen pro Monat übrig habe, was fange ich am besten damit an?! Sparen im eigentlichen Sinne lohnt sich nicht mehr so wirklich. Aktien habe ich ein paar, da will ich aber auch nicht in der Masse rein. Einzig die Möglichkeit, eine völlig übertuerte Immobilie anzuzahlen bleibt zb
    --> Im Endeffekt gibt es keinen großen Anreiz mehr, viel zu sparen (da ohne Risiko keine sicheren Zinsen mehr). Bleibt also nur noch der Konsum

    Ich habe mich aber von jeglichem "Markenluxus" losgesagt. Mittelklasseauto reicht, ne gute Jacke für den Winter wird zb mal gekauft, oder mal TechnikSchnickSchnack aber sonst reicht mir das Standardzeug total aus. Ich gebe nichts, drauf, "Status" nach aussen darzustellen.
    D.h. ein Großteil meines Spargroschens geht für schöne Erlebnisse drauf. Das ist bei mir Reisen und die Fickerei. Und das, obwohl ich privat auch mit Frauen sexuellen Kontakt habe.
    Sollte mir die Regierung die offizielle Möglichkeit des bezahlten Sexes nehmen, so werde ich mich wohl gezwungen sehen, diesen großen Anteil des Spargroschens vollständig im Ausland auszugeben und somit des deutschen Wirtschaftskreislaufes zu entziehen....
    Geändert von Blah123 (21.01.2021 um 18:27 Uhr)

  2. #32
    im Urlaub
    Registriert seit
    27.06.2012
    Beiträge
    2.464
    Renommee-Modifikator
    282223

    Standard

    Zitat Zitat von Blah123 Beitrag anzeigen
    Sollte mir die Regierung die offizielle Möglichkeit des bezahlten Sexes nehmen, so werde ich mich wohl gezwungen sehen, diesen großen Anteil des Spargroschens vollständig im Ausland auszugeben und somit des deutschen Wirtschaftskreislaufes zu entziehen....
    ... und da das nicht nur er so machen wird, wird sich das langfristig - über Umwege - auch dementsprechend auf die Steuereinnahmen hierzulande auswirken und dann ist das Geschrei wieder groß. Aber vermutlich wird denen dann schon irgendeine neue Steuer einfallen, die dann für "das Klima", "die Gerechtigkeit" oder wofür auch immer unbedingt erhoben werden muss.
    Sämtliche Aussagen der Kunstfigur "Doctordick" spiegeln nicht notwendigerweise Ansichten und Meinungen des Verfassers wider und sind als Gesamtkunstwerk zu betrachten. Handlungen und Personen in den "Berichten" der Kunstfigur "Doctordick" sind frei erfunden; jegliche Ähnlichkeit mit lebenden oder verstorbenen Personen wäre rein zufällig und in keiner Weise beabsichtigt; Personen, die meinen, in diesen sogenannten "Berichten" vorzukommen, sind nicht gemeint.

  3. #33
    Power+ User
    Registriert seit
    08.04.2011
    Beiträge
    863
    Renommee-Modifikator
    210827

    Standard

    Zitat Zitat von Blah123 Beitrag anzeigen
    Aber ein paar Sachen wie zB Verbot von Feuerwerk an Silvester oder vielleicht auch die Prostitution könnten bei der Gelegenheit einfach "verboten" bleiben.
    Pandemiebedingte Verbote sind immer befristet. Lösen sich also "automatisch" auf.

    So einfach geht es also zum Glück nicht.

  4. #34
    Power User
    Registriert seit
    27.09.2018
    Ort
    an der See und in den Bergen
    Beiträge
    79
    Renommee-Modifikator
    22392

    Standard

    @augustus380, das sehe ich genauso. Deinen link zur 'Emma' habe ich nicht aufgerufen, ich weiß wie diese uralte vorbestrafte Zicke tickt, wenn ich nur den Namen höre wird mir schon schlecht.

    Blöd nur dass meine Schwester bis vor zwei Jahren dieses Heft abonniert hatte. Irgendwie über Familienfunk hat sie dann mitbekommen, dass ich ab und zu ins Bordell gehe. Ganz wüste Beschimpfungen kam dann per mail, auch von den Nichten.
    Was juckt es mich, die wohnen in Berlin, also weit weg.

    @blah123, auch mein Hobby ist f-s-h, fressen, saufen, huren. Nur mit dem s muss ich jetzt altersbedingt langsamer machen.
    Mit 28 habe ich in Zuffenhausen gearbeitet und zwei geile Jahreswagen gefahren (für einen 11er reichte das Geld nicht), Vorteile bei Mädels hatte ich keine, musste ich doch hart ranklotzen jeden Tag.

    Doch ich habe gespart und konnte mir Jahre später eine ETW kaufen. Du bist noch jung, trotz Nullzins ist eine Immobilie das beste was man tun kann, muss ja nicht in einer teuren Großstadt sein.

    Weniger reisen, geht auch online, selber kochen, Geld sparen und dann eine ETW kaufen.
    Geld für die Hurerei ist bestimmt noch übrig.

  5. #35
    im Urlaub
    Registriert seit
    27.06.2012
    Beiträge
    2.464
    Renommee-Modifikator
    282223

    Standard

    Zitat Zitat von zahnlücke Beitrag anzeigen
    Doch ich habe gespart und konnte mir Jahre später eine ETW kaufen. Du bist noch jung, trotz Nullzins ist eine Immobilie das beste was man tun kann, muss ja nicht in einer teuren Großstadt sein.
    Bislang mag das so gewesen sein, zumindest dann, wenn man selbst darin wohnen wollte. Aber bleibt das so? Wenn man das Ding vermieten will, muss sich das auch rechnen. Und ob die Kosten, die man als Vermieter hat, dann auch durch die Einnahmen gedeckt werden, dürfte nicht zuletzt auch von der Politik und ihren "Einfällen" abhängen.
    Sämtliche Aussagen der Kunstfigur "Doctordick" spiegeln nicht notwendigerweise Ansichten und Meinungen des Verfassers wider und sind als Gesamtkunstwerk zu betrachten. Handlungen und Personen in den "Berichten" der Kunstfigur "Doctordick" sind frei erfunden; jegliche Ähnlichkeit mit lebenden oder verstorbenen Personen wäre rein zufällig und in keiner Weise beabsichtigt; Personen, die meinen, in diesen sogenannten "Berichten" vorzukommen, sind nicht gemeint.

  6. #36
    Power User
    Registriert seit
    27.03.2011
    Alter
    37
    Beiträge
    77
    Renommee-Modifikator
    13544

    Standard

    Zitat Zitat von zahnlücke Beitrag anzeigen
    @augustus380, das sehe ich genauso. Deinen link zur 'Emma' habe ich nicht aufgerufen, ich weiß wie diese uralte vorbestrafte Zicke tickt, wenn ich nur den Namen höre wird mir schon schlecht.

    Blöd nur dass meine Schwester bis vor zwei Jahren dieses Heft abonniert hatte. Irgendwie über Familienfunk hat sie dann mitbekommen, dass ich ab und zu ins Bordell gehe. Ganz wüste Beschimpfungen kam dann per mail, auch von den Nichten.
    Was juckt es mich, die wohnen in Berlin, also weit weg.

    @blah123, auch mein Hobby ist f-s-h, fressen, saufen, huren. Nur mit dem s muss ich jetzt altersbedingt langsamer machen.
    Mit 28 habe ich in Zuffenhausen gearbeitet und zwei geile Jahreswagen gefahren (für einen 11er reichte das Geld nicht), Vorteile bei Mädels hatte ich keine, musste ich doch hart ranklotzen jeden Tag.

    Doch ich habe gespart und konnte mir Jahre später eine ETW kaufen. Du bist noch jung, trotz Nullzins ist eine Immobilie das beste was man tun kann, muss ja nicht in einer teuren Großstadt sein.

    Weniger reisen, geht auch online, selber kochen, Geld sparen und dann eine ETW kaufen.
    Geld für die Hurerei ist bestimmt noch übrig.
    Ohjee, die Berliner. Auch wenn ich die Stadt als Tourist, zum Partymachen und für Museen usw echt super finde: Leider ist das auch ein Ökosystem für (links-)radikale Menschen, welche sich als moralisch völlig überlegen fühlen und auf Teufel komm raus keine andere Meinung oder Weltsicht gelten lassen wollen. Echokammern in der realen Welt per Excellence. Und deren Weltsicht wird dann ohne Rücksicht auf Verluste versucht, allen überzustülpen. Was ja leider teilweise aufgrund der Politik auch funktioniert.
    Im Endeffekt ist die Stadt der perfekte Ort für Menschen, welche aufgrund ihrer Weltsicht oder Lebensweise an anderen Orten nicht akzeptiert werden und im Gegenzug wenn sie dann ein paar Jahre in Berlin sind alle Anderstdenkenden versuchen Mundtot zu machen und so maximal intolerant werden. Da wird nur noch auf der emotionalen Ebene argumentiert. Also vom Ausgegrenzten zum Ausgrenzer.
    Was immer wieder faszinierend ist: Der ganze Spaß funktioniert nur, weil andere es finanzieren. Selbst tragen würden sich sowohl die Stadt, als auch die Wohltaten als auch die verrückten Ideen und Weltsichten nie!


    Und zur ETW. Habe ich mir auch schon überlegt. Im Moment bin ich aber eher in Aktien und ETF.

    Auf Reisen und gutes Essen zu Gunsten eines Betonklotzes verzichten? Nein danke! Dafür ist mir mein Leben zu kurz
    Geändert von Blah123 (24.01.2021 um 13:34 Uhr)

  7. #37
    im Urlaub
    Registriert seit
    27.06.2012
    Beiträge
    2.464
    Renommee-Modifikator
    282223

    Standard

    Zitat Zitat von Blah123 Beitrag anzeigen
    Ohjee, die Berliner. Auch wenn ich die Stadt als Tourist, zum Partymachen und für Museen usw echt super finde: Leider ist das auch ein Ökosystem für (links-)radikale Menschen, welche sich als moralisch völlig überlegen fühlen und auf Teufel komm raus keine andere Meinung oder Weltsicht gelten lassen wollen. Echokammern in der realen Welt per Excellence. Und deren Weltsicht wird dann ohne Rücksicht auf Verluste versucht, allen überzustülpen. Was ja leider teilweise aufgrund der Politik auch funktioniert.
    Im Endeffekt ist die Stadt der perfekte Ort für Menschen, welche aufgrund ihrer Weltsicht oder Lebensweise an anderen Orten nicht akzeptiert werden und im Gegenzug wenn sie dann ein paar Jahre in Berlin sind alle Anderstdenkenden versuchen Mundtot zu machen und so maximal intolerant werden. Da wird nur noch auf der emotionalen Ebene argumentiert. Also vom Ausgegrenzten zum Ausgrenzer.
    Was immer wieder faszinierend ist: Der ganze Spaß funktioniert nur, weil andere es finanzieren. Selbst tragen würden sich sowohl die Stadt, als auch die Wohltaten als auch die verrückten Ideen und Weltsichten nie!
    Wenngleich ein schwarzes Loch in Sachen Subventionen, hatte die "Insel" West-Berlin irgendwie auch ihre guten Seiten ... da konnten die Spinner unter sich sein und haben die übrige Bundesrepublik nur bedingt gestört, so sie denn dort blieben und nicht zurückkamen und dann versuchten, ihre spinnerten Ideen hier "unters Volk" zu bringen.
    Sämtliche Aussagen der Kunstfigur "Doctordick" spiegeln nicht notwendigerweise Ansichten und Meinungen des Verfassers wider und sind als Gesamtkunstwerk zu betrachten. Handlungen und Personen in den "Berichten" der Kunstfigur "Doctordick" sind frei erfunden; jegliche Ähnlichkeit mit lebenden oder verstorbenen Personen wäre rein zufällig und in keiner Weise beabsichtigt; Personen, die meinen, in diesen sogenannten "Berichten" vorzukommen, sind nicht gemeint.

  8. #38
    Power User
    Registriert seit
    21.06.2016
    Ort
    aachen
    Beiträge
    306
    Renommee-Modifikator
    98751

    Standard

    Zitat Zitat von Blah123 Beitrag anzeigen
    Ohjee, die Berliner......

    Und zur ETW. Habe ich mir auch schon überlegt. Im Moment bin ich aber eher in Aktien und ETF.

    Auf Reisen und gutes Essen zu Gunsten eines Betonklotzes verzichten? Nein danke! Dafür ist mir mein Leben zu kurz
    Es kommt natürlich drauf an, wie die persönlichen und aktuellen Umstände sind: Die Aktienkurse sind zur Zeit von der 0-Zins-Politik befeuert, selbst 0,5 % Dividende (oder eine Steigerung der Kurse) ist mehr, als man auf dem Tagesgeldkonto bekommt.
    Will man etwas vererben (an Kinder / Frau), dann bietet sich schon ein Haus an. Da hat man auch keinen Stress mit anderen Eigentümern und muss keine teure Verwaltungsgesellschaft bezahlen (das vergessen ja viele).
    Soll es ein Haus / ETW in München oder so sein? - vergiss es! Zu teuer.

    Und ja bei Vermietung/Verpachtung kann auch ne Menge schief gehen: Mietnomade, Firma pleite, Schwamm im Haus, Heizung/Dach defekt etc. Sofern man an anderer Stelle einigermassen Geld verdient, bekommt man ein Teil über die Steuer zurück. Zudem: Ein Haus/ ETW verkauft man nicht von heut auf morgen (ausser mit Abschlag). Da sollte man schon 1 - 3 Jahre einrechnen.

    Letztendlich weiß man erst nach 10-20-30 Jahren, ob die Entscheidung gut war oder nicht.

  9. #39
    Power+ User
    Registriert seit
    08.04.2011
    Beiträge
    863
    Renommee-Modifikator
    210827

    Standard

    Zitat Zitat von augustus380 Beitrag anzeigen
    Pandemiebedingte Verbote sind immer befristet. Lösen sich also "automatisch" auf.

    So einfach geht es also zum Glück nicht.
    Warum bewertest du auch diesen Beitrag negativ, abrotzer ?

    Einen Sachgrund konntest du ja nicht nennen.

    Kann ja wohl nicht sein, dass die AFD- Fan- Boys jetzt jeden Beitrag von mir negativ bewerten wollen, da ich deren rechtsextreme Lieblingspartei in "politischen Thread" "beleidigt" habe.

    Ist ja immerhin noch ein Fickforum hier !

    Forumsschädlich !


    @ abrotzer
    Ich machs jetzt mal öffentlich, da du und proteus mich mit pm`s bombardieren und alles andere als einsichtig seid. Im Gegenteil hat sich proteus noch damit gerühmt, beinahe alle seine Renommeepunkte nicht etwa durch Fickberichte, sondern allein durch Diffamierung meiner Person erworben zu haben.
    Ich habe mich bewusst aus dem politischen Thread zurückgezogen, da mehr und mehr "kranke" Persönlichkeiten dort auftreten.
    Ich verstehe deinen und proteus Unmut, nachdem die AFD erudiert ist und Trump abgewählt wurde und euer Traum von einer rassereinen Gesellschaft verpufft ist. Aber ihr könnt diesen Unmut nicht auf andere Themen oder gar auf das Forum übertragen ! Das geht gar nicht. Dann seid ihr im falschen Forum.
    Ihr solltet dieses Forum nicht missbrauchen !
    ( Dieses Verhalten habe ich auch der Mod gemeldet, was an sich nicht meine Art ist. Wir haben uns gern im entsprechenden Thread gefetzt. Kein Problem. Aber diesen Unfrieden auf andere Threads zu übertragen, ist schon etwas krank und dem Forumsgedanken extrem abträglich. Meines Erachtens nicht hinnehmbar.)

    @ doctordick
    Ich heul hier nicht rum, sondern prangere strukturelle Probleme an. Der einzige, der hier Hinz und Kunz per pm belästigt, weil er zwei oder drei negative Bewertungen bekommen hat, ist proteus. Da merkt man schon, dass da was im Oberstübchen nicht "rund" läuft. Du bewertest mich schon jahrelang hin und wieder negativ. Habe ich das jemals irgendwo thematisiert ? Nein ! Du gibst stets einen sachlichen Grund an. Und ich nehme es halt hin. Ist ja letztlich dein gutes Recht. Du scheinst das Problem (ich hoffe nicht bewusst !) nicht verstanden zu haben.
    Übrigens: Eine andere Sache ist so der eine oder andere Neuling, der sich hilfesuchend in der Vergangenheit an mich gewandt hat, weil du ihn systematisch downvoten würdest. Ob dieser Vorwurf gerechtfertigt war, weiß ich nicht. Ich habe sie an die Moderation verwiesen.



    Zum Allgemeinen:
    Es gibt hier doch einige User, deren Lebenszweck es zu sein scheint, im Small-Talk Bereich möglichst viele Punkte zu sammeln. Anschließend wollen sie dann Forumssheriff spielen. Aus meiner Sicht nur dadurch zu erklären, dass sie a) keine Erektion mehr bekommen , b) im realen Leben keine Anerkennung erfahren haben oder c) Hartz-IV oder die Grundsicherung im Alter nicht für einen Fick reicht, um dort etwas Zerstreuung zu suchen. Denn gerade diese Protagonisten liefern weder Fickberichte, noch brauchbare Tipps. Auffällig !
    Dies führt zu einem Ungleichgewicht im Forum !
    Nehmen wir doch mal meine Person. Weshalb habe ich eigentlich fast 190.000 Punkte ?? Ich kenne hier viele User, die haben über die Jahre fünf oder zehnmal mehr Fickberichte oder Tipps abgeliefert als ich. Haben aber nur ein Drittel meines Renommes. Nicht fasch verstehen, ich freue mich stets über Zustimmung. Aber das alles ist nicht gerecht und vor allem nicht mit dem Sinn des Forums vereinbar.
    Mein Vorschlag an die Forenleitung: Im Small-Talk-Bereich sollten überhaupt keine positiven Bewertungen mehr möglich sein. Dann würden die verdienten Mitglieder diese Forums besser zu Geltung kommen, so manche Spinnerei würde aufhören und es würden sich nur noch diejenigen zu Wort melden, die an einer sachlichen Auseinandersetzung wirklich interessiert sind. Small-Talk sollte Beiwerk des Forums sein.

    Ich für meinen Teil werde dieses Ungleichgewicht jedenfalls nicht weiter unterstützen und Small-Talk-Themen durch Beiträge mittelbar pushen. Lockt zu viele Idioten an.
    Auch wenn ich beruflich bedingt sehr gerne "politisiere" wie mancher mitbekommen hat, ist mir der Sinn des Forums dann doch wichtiger.

    Wird halt alles ein wenig arg lächerlich und ausufernd. Da muss ich einigen sehr renommierten user, die hier schon Kritik geäußert haben ( happyplanet, McSchleck etc.), zu meinem Bedauern Recht geben.



    Geändert von augustus380 (21.02.2021 um 17:47 Uhr)

  10. #40
    Power+ User
    Registriert seit
    10.06.2011
    Beiträge
    1.581
    Renommee-Modifikator
    51966

    Standard

    also ich finde das ALTE Nordische Modell nicht schlecht :P damals (ende der 60er Jahren) waren die nordische Länder Schweden, Dänemark, und Holland die erste Länder die Erotik Filme erlaubten, dazu Peepshows und Prostitution in den Städten.
    https://www.deutschlandfunkkultur.de...icle_id=452757
    Insbesondere war es auch frei von Altersdiskriminierung (zwischen jung und alt) bis zumindest zirka 2001:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Color_Climax_Corporation
    Bis 2001 war es in Dänemark erlaubt, Pornos mit Darstellern ab 15 Jahren (die dänische Schutzaltersgrenze) zu produzieren. Color Climax entwickelte Pornos mit jugendlichen Darstellern ab 15
    zum Beispiel. Es wird da wieder diskutiert gerade dies zu erlauben...Also dieses Modell soll man folgen meiner Meinung nach für ganz Europa
    Geändert von moderatus (21.02.2021 um 10:28 Uhr)

  11. #41
    Power+ User
    Registriert seit
    18.09.2013
    Beiträge
    2.180
    Renommee-Modifikator
    155389

    Standard

    Zitat Zitat von moderatus Beitrag anzeigen
    damals (ende der 60er Jahren) waren die nordische Länder Schweden, Dänemark, und Holland die erste Länder die Erotik Filme erlaubten, dazu Peepshows und Prostitution in den Städten. Also dieses Modell soll man folgen meiner Meinung nach für ganz Europa
    Viel hat sich geändert seitdem. Damals dachten alle beim Wort 'Schwarzer' noch an einen Menschen mit afrikanischen Wurzeln. Noch nicht einmal das Wort 'Migrationshintergrund' war erfunden.

  12. #42
    Power User Avatar von madson
    Registriert seit
    03.09.2011
    Ort
    Lümmeldorf
    Beiträge
    884
    Renommee-Modifikator
    313684

    Standard

    Zitat Zitat von siggibein Beitrag anzeigen
    Dass Laschet in NRW die SPD abgeräumt hat, hatte weniger mit Laschet zu tun, sondern eher mit der völlig abgehobenen Kraft-Regierung. Aber Laschet hat auch eine Schuld abzutragen. Der wurde bei der Wahl zum CDU-Vorsitz von der Frauenunion präferiert und die werden dann ihren Lohn einfordern. Bei denen steht ein Prostitutionsverbot ziemlich oben auf der Liste. Die würden auch gut mit der Kraft harmonieren, Weiber unter sich halt.
    Einspruch euer Ehren

    jedenfalls steht es in dern Veröffentlichen Medien genau anders herum drin:


    Frauenunion NRW hält "Sexkaufverbot" für Unsinn - waz.de



    https://www.waz.de/politik/landespol...229487626.html

    Wahrscheinlich möchten sich die NRW CDU Mädels nicht auf attraktive Nebeneinkünfte verzichten [\karneval Modus OFF]
    Geändert von madson (03.03.2021 um 14:00 Uhr)

  13. #43
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.07.2020
    Ort
    Dorf an der Düssel
    Beiträge
    15
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Blah123 Beitrag anzeigen
    ...
    Sollte mir die Regierung die offizielle Möglichkeit des bezahlten Sexes nehmen, so werde ich mich wohl gezwungen sehen, diesen großen Anteil des Spargroschens vollständig im Ausland auszugeben und somit des deutschen Wirtschaftskreislaufes zu entziehen....

    Hallo,

    Meiner Meinung nach wird es dann nur eine Frage der Zeit sein, bis das Auslandsficken für Deutsche verboten wird.
    Es wird da ähnlich laufen wie beim Sex mit Personen die Jünger als 18 sind, das dann einfach das Deutsche Schutzalter und die Deutschen Bestimmungen angewendet werden, weil es die "Überlegene" Gesetzgebung ist. Und nicht überall ist das Schutzalter 18, auch wenn sich das BibelBelt aus USA noch so bemüht...

    Daran Interessierte Kreise laufen ja Heute schon durch die Rotlichtviertel der Welt und Versuchen Deutsche Freiern was an zu hängen. Vergleichbar den Bemühungen dieser Personen nach der Ostöffnung der EU. Außerdem werden sich einige Staaten Bedanken wenn die Deutschen in Massen zum ficken kommen. Und es würde die Bargeldabschaffung beschleunigen, das "Al Capon" Modell ist ja im Norden (nicht alle Staaten) zeitgleich mit der Bargeldvermeidung eingeführt worden. Laut einigen Berichten kann man dort nur noch Schlecht mit Bargeld zahlen.

    Wem das nicht sagt: Das Finanzamt durchleuchtet Einnahmen und Ausgaben der Bürger auf Plausibilität und Rechtmäßige Verwendung, und meldet z.B. Schwarzarbeit oder Zweifelhafte Geldflüsse weiter. So ein Art Rasterfahndung nach "Knette"...


    Gruß

    Ralf

    der hofft das das nicht so kommt und ich nur einen Schlechten Traum hatte...
    Geändert von BlackBox887 (03.03.2021 um 17:56 Uhr)

  14. #44
    Power User
    Registriert seit
    21.06.2016
    Ort
    aachen
    Beiträge
    306
    Renommee-Modifikator
    98751

    Standard

    @BlackBox: Den schlechten Traum hab ich immer, wenn ich Leute she, die per Karte zahlen.
    Es liegt nicht an dem Staat, der sowas einfordert, sondern an jedem Einzelnen, der aus welchen Gründen auch immer nachverfolgbar per Karte zahlt. Den meisten ist das eh egal, weil "man hat ja nichts zu verbergen".

  15. #45
    Power+ User
    Registriert seit
    03.10.2010
    Beiträge
    2.340
    Renommee-Modifikator
    79312

    Standard

    Da braucht es keine Berichte für. 2019 war ich in Schweden, Da wurde selbst auf Trödelmärkten mit einer App bezahlt. Das Ende der Prostitution in Schweden ( reiche Freier machen es da nach eigener Aussage mit Edelhuren auf Sachbasis wie Uhren usw.) geschieht nicht durch Verbote. Die Einstellung des Bargelds wird automatisiert und in aller Stille zu einem Ende führen.
    Geändert von ronnyrate1 (04.03.2021 um 08:48 Uhr)

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. neues AO Modell auf KM
    Von LuckyLuck1973 im Forum Berlin / Potsdam / Brandenburg
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.02.2014, 21:00
  2. Valentina bei Modell Hamburg
    Von big6 im Forum Hamburg
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.12.2012, 17:39
  3. Ein weiteres AO - Modell
    Von Dildo44 im Forum Ost & Berlin
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.10.2011, 15:20
  4. Bin bald mit Ehefrau in LG
    Von tiberius002 im Forum Nord
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.04.2011, 11:50
  5. Rubens-Modell
    Von BAndoffel im Forum Nord
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.01.2011, 17:29

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •