Seite 9 von 10 ErsteErste ... 45678910 LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 135 von 145

Thema: Aktuelle nachdenkliche Gedanken zur politischen Grosswetterlage

  1. #121
    Power User
    Registriert seit
    07.04.2010
    Beiträge
    227
    Renommee-Modifikator
    214305

    Standard

    Zitat Zitat von siggibein Beitrag anzeigen
    Ihr könnt euch auf den Kopf stellen, aber Baerbock wäre kein Einzelfall als Regierungschefin weltweit in der Altersklasse. Die Kampflesbe ärgert sich mit Sicherheit ziemlich, dass sie zur AfD statt den Grünen ging. Denn sie würde gerne Frau Merkel beerben.
    Kampflesbe, das ist gut.
    Bedauern, dass sie nicht zu den Grünen ging?
    Nein, so schnell wie bei der AFD wäre sie da nicht nach vorne gekommen.

    Und im Überfluss der Diäten, da sind sich Annalena und Alice bestimmt einig...

  2. #122
    Power User
    Registriert seit
    07.04.2010
    Beiträge
    227
    Renommee-Modifikator
    214305

    Standard

    Zitat Zitat von thomson254 Beitrag anzeigen
    Nicht nur die Grünen auch die Union/SPD haben neue Pöstchen für Ihre eigenen Leute geschaffen kurz vor ende der
    Legislaturperiode.
    Wenn man bedenkt, das der Bundestag schon mit 709 Abgeordnete aufgebäht ist und für die wichtigeren Sachen, (z.B. die Bezahlung des Pflegepersonals/Altenpflege) um jeden Euro gestritten wird. Da ist sich jeder der Nächste und gespart wird an anderer Stelle.
    Ja , die Operation Abendsonne ist, wie vor jeder Wahl, auf Hochtouren im Gange.

    Eigentlich unglaublich, was sich das Politiker-Beamtengesocks erlaubt.

    Aber das Stimmvieh schweigt, und die repressive Gleichschaltung funktioniert.

  3. #123
    Power+ User
    Registriert seit
    22.05.2011
    Alter
    65
    Beiträge
    1.240
    Renommee-Modifikator
    190096

    Standard

    Die Aktion Abendsonne gibt es nicht immer. Wenn eine Partei die Wahl locker einfährt, gibt es das nicht. Das war 2002 so gewesen, damals gab es keine Beförderungswelle, aber 1998 in großem Umfang. Was auch immer ein sicherer Indikator ist, wieviele Leute in den Ministerien treten bei verdi neu ein. So etwas ist ein sicherer Hinweis auf einen Trend weg von Union und FDP. So groß ist der Effekt der Beförderungen meist gar nicht, weil die Beförderungen nachher entfallen. Sprich, da kommt es meist zu einer Durststrecke danach.

    Wobei ich die FDP nicht in der kommenden Regierung sehe. Die wird schlicht nicht gebraucht. Ich sehe schwarz/grün oder grün/schwarz.

  4. #124
    Power+ User
    Registriert seit
    22.05.2011
    Alter
    65
    Beiträge
    1.240
    Renommee-Modifikator
    190096

    Standard

    Zitat Zitat von zahnlücke Beitrag anzeigen
    Wieso bekomme ich vom Forum seit Wochen keine Mails? Geht es anderen ähnlich? Deshalb habe ich auch nicht geantwortet.

    @siggibein: deinen Text verstehe ich nicht. Baerbock zur AfD?

    @horstl1: sehr interessante Frage, wer soll die Unsummen an Milliarden Schulden bezahlen? Ich wüßte da schon was.

    Übrigens: SPD und Grüne als Neomarxisten zu bezeichnen ist schon arg dick aufgetragen. Kennen die Kollegen das Musterländle nicht? Wenn ich mich nicht arg täusche ist der Kretschmann ein Grüner. Da läuft vieles besser als in anderen Ländern.
    Ich habe 13 Jahre im Ländle 'geschafft', Automobilindustrie, und habe gutes Geld verdient.

    Gestern im Tagesspiegel: die Grünen sind in der Mitte angekommen. Die Mehrheit der Bürger will Klimaschutz.
    Zwei Institute sehen die Grünen vorne, aber bis zur Wahl fließt noch viel Wasser die Ruhr runter. Wird spannend.

    https://www.wahlrecht.de/umfragen/
    Wieso Baerbock zur AfD? Baerbock ist keine Lesbe. Das ist ein Mutter von zwei Kindern, von denen eines schulpflichtig ist und das andere wird. So richtig in der Mitte der Gesellschaft, Mann, Kinder, berufstätig mit abgeschlossenem Studium in Völkerrecht, was nicht die schlechteste Vorbildung ist.

  5. #125
    Power User
    Registriert seit
    21.06.2016
    Ort
    aachen
    Beiträge
    316
    Renommee-Modifikator
    108576

    Standard

    Zitat Zitat von abrotzer Beitrag anzeigen
    Lass mich raten, du bist im Öffentlichen Dienst oder in einem vom Staat abhängigen Sektor aktiv?
    Nee - sorry da bin nicht im Rennen. Ich arbeite hier, lebe hier und zahle hier meine Steuern, sofern ich nicht im Ausland im Urlaub bin. Das letzte mal als ich Geld vom Staat bekommen habe, ist schon lange her (Bafög und Arbeitslosengeld).

    Trotzdem bin ich der Meinung, dass man nicht alles privatisieren sollte: Bei der Bahn ist das in GB schief gegangen, das Kabelnetz (früher Post) ist wieder ein Monopol (diesmal Vodafon), was mit "privatem" Trinkwasser passiert kann man in F sehen (Volvic = Danone, oder einfach mal Nestle und Wasser googln). Private Polizei oder Gefängnis...naja da könnt Ihr euch ja mal selbst Gedanken drüber machen...

    Zitat Zitat von abrotzer Beitrag anzeigen
    Nein, Wolle, ein vorzeitiger Samenerguss ist kein sexueller Übergriff.
    Weder Wolle noch ich meinen ein "irrtümliches" Reinspritzen...wir sprechen von "...wollte die DL nicht...hab ich trotzdem gemacht...". Und die Helden sind auch noch stolz auf Ihr Verhalten...

    Zitat Zitat von abrotzer Beitrag anzeigen
    Da liegst du falsch.
    Alle Überhangmandate werden durch Ausgleichsmandate an die anderen Parteien ausgelichen, so dass die Mandatszahl einer Partei ihrem Zweitstimmenanteil im Verhältnis zu den im Parlament vertretenden restlichen Parteien entspricht.
    Mhh..ja...da hab ich wohl irgendwie gepennt- Früher war das mal so...ist aber wohl vom Bundesverfassungsgericht 2011 aufgehoben worden.
    Geändert von Wenn_dann_ohne (04.05.2021 um 12:17 Uhr) Grund: Ein "wir" zuviel

  6. #126
    Power+ User
    Registriert seit
    22.05.2011
    Alter
    65
    Beiträge
    1.240
    Renommee-Modifikator
    190096

    Standard

    Verfassungswidrig ist wohl nur, dass Ausgleichung zu sehr begtenzt wird. Es kann eine Obergrenze geben, aber nicht zu niedrig.

    Theoretisch könnte es nämlich sein, dass eine Partei alle Direktmandate bekommt, aber weniger wie 5% der Zweitstimmen erhält. Dann würde das lustig werden.

    Die Zweitstimme entscheidet über die Zusammensetzung des Bundestags.

  7. #127
    Power+ User
    Registriert seit
    31.05.2010
    Beiträge
    1.324
    Renommee-Modifikator
    423905

    Standard

    Zitat Zitat von horstl1 Beitrag anzeigen
    Kampflesbe, das ist gut.
    Bedauern, dass sie nicht zu den Grünen ging?
    Nein, so schnell wie bei der AFD wäre sie da nicht nach vorne gekommen.

    Und im Überfluss der Diäten, da sind sich Annalena und Alice bestimmt einig...
    Ich habe gerade den Eindruck, dass der Kampf um die grünen und Gender-Futtertröge immer härter wird.
    Geändert von abrotzer (04.05.2021 um 18:54 Uhr)

  8. #128
    Power+ User
    Registriert seit
    31.05.2010
    Beiträge
    1.324
    Renommee-Modifikator
    423905

    Standard

    Zitat Zitat von Wenn_dann_ohne Beitrag anzeigen

    Trotzdem bin ich der Meinung, dass man nicht alles privatisieren sollte: Bei der Bahn ist das in GB schief gegangen, das Kabelnetz (früher Post) ist wieder ein Monopol (diesmal Vodafon), was mit "privatem" Trinkwasser passiert kann man in F sehen (Volvic = Danone, oder einfach mal Nestle und Wasser googln). Private Polizei oder Gefängnis...naja da könnt Ihr euch ja mal selbst Gedanken drüber machen...
    Mach mal halblang.

    Unsere Staatsbahn ist eine Katastrophe. Defacto Monopol weil auch Netzbesitzer, defizitär, überteuerte Preise, die sich nur Gutverdiener leisten können, und nicht mal punktlich.

    Unser Trinkwasser ist überwiegend in kommunaler Hand. Es zwingt dich keiner Volvic zu kaufen.

    Falls du darauf anspielst, dass Volvic in Frankreich zuviel Wasser abpumpt, dann hat das nichts mit der Struktur kommunaler Wasserversorger zu tun, sondern damit dass ein paar (möglciherweise korrupte) Politiker einem Grosskonzern vor Jahren zu grosszügig Wasserrechte eingeräumt haben.

    Wir haben ein ähnliches Problem in Brandenburg. Da wurde Tesla auf Druck der Spd-Landesregierung auch ein Blankoscheck für die Wasserentnahme ausgestellt.
    Nur die AFD hat sich konsequent gegen die Sonderrechte für Tesla ausgesprochen.


    Ich danke dir, dass du in diesem Punkt die AfD unterstützt.


    Die Privatisierung von Sicherheitsdienstleistungen nimmt in Deutschland seit 2015 Fahrt auf. Kein Berliner Supermarkt läuft mehr ohne Security.
    Das könnte was mit der Kriminalitätsstatistik zu tun haben, aber okay, das ist ein anderes Thema.


    Was die Gefängnisse angeht, warum nicht privatisieren? ich sehe nicht ein, warum ich Vergewaltigern auch noch den Urlaub hinter schwedischen Gardinen finanzieren sollte. Sollen die doch im Knast arbeiten.
    Geändert von abrotzer (04.05.2021 um 18:54 Uhr)

  9. #129
    Power+ User
    Registriert seit
    31.05.2010
    Beiträge
    1.324
    Renommee-Modifikator
    423905

    Standard

    Zitat Zitat von siggibein Beitrag anzeigen
    Mann, Kinder, berufstätig mit abgeschlossenem Studium in Völkerrecht, was nicht die schlechteste Vorbildung ist.
    und bei den Grünen die Ausnahme.

    KGE hatte in Bärböcks Alter noch nicht mal ihr Grundstudium fertig.

  10. #130
    Power+ User
    Registriert seit
    31.05.2010
    Beiträge
    1.324
    Renommee-Modifikator
    423905

    Standard

    Zitat Zitat von siggibein Beitrag anzeigen
    Ihr könnt euch auf den Kopf stellen, aber Baerbock wäre kein Einzelfall als Regierungschefin weltweit in der Altersklasse.
    Aber Kurz, Mette Frideriksen, Jacinda Ardern und Sanna Marin sind alles knallharte Politikprofis.
    Frideriksen ist ziemlich skrupelos und knallrechts.
    Sanna Marin und Jacinda haben ihre Läden im Griff.
    Und Kurz ist ein brillianter Kommunikator, der in seinem Talent sogar Söder in den Schatten stellt.

    Bärböck und Alice haben nicht mal ansatzweise deren Statur.

  11. #131
    Power+ User
    Registriert seit
    31.05.2010
    Beiträge
    1.324
    Renommee-Modifikator
    423905

    Standard

    Zitat Zitat von siggibein Beitrag anzeigen
    Wobei ich die FDP nicht in der kommenden Regierung sehe. Die wird schlicht nicht gebraucht. Ich sehe schwarz/grün oder grün/schwarz.
    Glaube ich nicht.

    Die Mehrheit von schwarz und grün wird in jedem Fall hauchdünn.
    Einer Kanzlerin Bärböck wird das Konservative Drittel der Union Problem bereiten.
    Wenn es Laschet wird, dann wird er massive Problem mit dem Linken-Enteignungs-Flügel der Grünen bekommen.

    Schwarz und Grün ohne komfortable Mehrheit ist auf jeden Fall suizidal für den Kanzler.

  12. #132
    Power User
    Registriert seit
    21.06.2016
    Ort
    aachen
    Beiträge
    316
    Renommee-Modifikator
    108576

    Standard Ich fang mal mit Wasser an:

    Zitat Zitat von abrotzer Beitrag anzeigen
    ....

    Unser Trinkwasser ist überwiegend in kommunaler Hand. Es zwingt dich keiner Volvic zu kaufen.

    Falls du darauf anspielst, dass Volvic in Frankreich zuviel Wasser abpumpt, dann hat das nichts mit der Struktur kommunaler Wasserversorger zu tun, sondern damit dass ein paar (möglciherweise korrupte) Politiker einem Grosskonzern vor Jahren zu grosszügig Wasserrechte eingeräumt haben.

    Wir haben ein ähnliches Problem in Brandenburg. Da wurde Tesla auf Druck der Spd-Landesregierung auch ein Blankoscheck für die Wasserentnahme ausgestellt.
    Nur die AFD hat sich konsequent gegen die Sonderrechte für Tesla ausgesprochen.


    Ich danke dir, dass du in diesem Punkt die AfD unterstützt.

    ....
    Hier mal ein Artikel zur Wasserentnahme.

    https://www.heise.de/tp/features/Wem...html?seite=all

    "Es sei nicht vermittelbar, dass sauberes Grundwasser für 0,009 Cent pro Liter an einen Weltkonzern wie Coca-Cola abgegeben werde, um 10.000 Mal teurer in Plastikflaschen für 90 Cent verkauft zu werden, kritisierte Imke Byl, umweltpolitische Sprecherin der Grünen."

    Ich danke dir, dass du in diesem Punkt die Grünen unterstützt.

    In dem Artikel wird übrigens das Grundproblem angesprochen: Die Politiker müssen nicht korrupt sein!
    Es reicht, wenn Firma XY sagt: "Wir müssen unser Werk vergrößern...ja da lebt der geschütze gemeine Schwanzlurch - der muss weg....aber wenn nicht, sind wir weg. Dann fehlen der Gemeinde X Millionen an Gewerbesteuer"

    "Hauptargument Arbeitsplätze: ...200 Jobs" - "...zahlt das Unternehmen jährlich im Schnitt 13 Millionen Euro Steuern an Gemeinde und Staat."

    und

    "Als die EU Ende 2012 ankündigte, im Rahmen von Richtlinien die Privatisierung der Grundwasserversorgung erleichtern zu wollen, war das Medien-Echo gewaltig."

    Einen weiteren Artikel über Neste finde ich im Moment nicht - die haben versucht kommunale Wasserversorgungen (England?) zu übernehmen.

    Zu Tesla kann ich nichts sagen - mir fehlen einfach weitere Informationen.

  13. #133
    Power+ User
    Registriert seit
    31.05.2010
    Beiträge
    1.324
    Renommee-Modifikator
    423905

    Standard

    Zitat Zitat von Wenn_dann_ohne Beitrag anzeigen

    Ich danke dir, dass du in diesem Punkt die Grünen unterstützt.
    An diesem Punkt unterstützte ich in der Tat den umweltpolitischen Flügel der Grünen. Wenn er doch innerhalb der Partei doch stärker wäre......


    Man müsste halt auch bei den Wahlen gegen Politiker vorgehen, die solche Verträge unterschreiben.
    Aber wenn man halt immer weiter die Systemparteien wählt, dann ändert sich nichts.

  14. #134
    Feminist Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    646
    Renommee-Modifikator
    61820

    Standard

    Zitat Zitat von abrotzer Beitrag anzeigen
    ...
    Bärböck und Alice haben nicht mal ansatzweise deren Statur.
    Ali Weidel wirkt meist sehr genervt und unfreundlich, da ist mir Annalena ehrlich gesagt schon lieber.
    „Die, die nicht in der Lage sind, das Wichtigste zu leben, was wir zu leisten haben, nämlich die Einheit, daß die allmählich auch mal ausgeschwitzt werden.“ (Bernd Höcke über innerparteiliche Gegner des Flügels)

  15. #135
    Power+ User
    Registriert seit
    31.05.2010
    Beiträge
    1.324
    Renommee-Modifikator
    423905

    Standard

    Zitat Zitat von Wolfgang Beitrag anzeigen
    Ali Weidel wirkt meist sehr genervt und unfreundlich, da ist mir Annalena ehrlich gesagt schon lieber.

    Wenn ich im Staatsfunk so angegangen werden würde, dann wäre ich auch genervt.

Seite 9 von 10 ErsteErste ... 45678910 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gedanken zum Jahreswechsel
    Von gut_bestueckt im Forum allgemeiner Small-Talk
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 19.12.2017, 16:20
  2. Pozzen-Pozzer-und-ein-paar-Gedanken-dazu
    Von Debutant im Forum Österreich & Schweiz
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.03.2016, 09:36
  3. Pozzen-Pozzer-und-ein-paar-Gedanken-dazu
    Von Debutant im Forum Süd
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.03.2016, 09:33
  4. Gedanken ums Forum zum Jahreswechsel
    Von Stelzbock2 im Forum Forums-Regeln und Allgemeines
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 08.01.2016, 22:38

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •