Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 17 von 17

Thema: Auweia! - Prostitution kommt zurück - Legal und illegal | WDR Doku

  1. #16
    Power User
    Registriert seit
    07.04.2010
    Beiträge
    230
    Renommee-Modifikator
    225430

    Standard

    "ja, es gibt Einflüsse aus der Politik"...
    Der ist gut!

    Und in den Rundfunkräten sitzen noch Kirchenvertreter, Gewerkschafter etc. Und
    Vertreten munter ihre Interessen.

    Und alle Bürger dürfen dafür löhnen, ob sie dieses Fossilmedium nutzen oder nicht.

  2. #17
    Power+ User
    Registriert seit
    24.09.2010
    Beiträge
    742
    Renommee-Modifikator
    75068

    Standard

    Auch wenn alle grün eingefärbten Bahnhofsapplaudierer wieder grenzenlos echauffiert sein werden.
    Die Rundfunkräte sind für mich kein Unterschied zu den Verrückten von 1933 ff., die haben genau so angefangen.

    Besonders, wenn ich dann sowas lese:
    https://www.achgut.com/artikel/betreutes_lachen

    - last but not least die Kanzlerin selbst, die jeder normalen Lebensrealität weit entrückt scheint, die der Ansicht ist, in der deutschen Coronapolitik sei „im Großen und Ganzen nichts schiefgelaufen“ und die bei der Nationalhymne des eigenen Landes regelmäßig zu zittern anfängt.
    Darf einem all das seltsam aufstoßen, darf man – wenn es schon nicht zu ändern ist – wenigstens darüber öffentlich lachen oder gar Witze reißen? Im Prinzip ja, würde man bei Radio Eriwan antworten, wenn man sich der auf dem Fuße folgenden kampagnenartigen Empörung der Mainstreammedien gewachsen fühlt und auch das Risiko einschneidender privater und beruflicher Konsequenzen einzugehen bereit ist. Das sind die meisten verständlicherweise nicht, deshalb liegt das Feld weitestgehend brach. Als vor anderthalb Jahren der Komiker Faisal Kawusi in der Show „The Masked Singer“ einen verhüllten Interpreten raten sollte, tippte er erst auf Jürgen von der Lippe und fügte dann hinzu: „Außer, er zittert weiter. Dann sage ich Angela Merkel“. Es gab den erwartbaren Shitstorm im Netz und jede Menge Verrisse in der Presse. Von „verbaler Entgleisung“ war die Rede, Kawusi habe „entsetzt“ und „schockiert“, und das nicht zum ersten Mal. Vor dem Karriereende schützte den Komiker möglicherweise nur sein Migrationshintergrund.

    Als ob es bei einem Witz über das Zittern der Kanzlerin darum ginge, einen kranken Menschen zu verspotten, oder bei einem Witz über Altmaiers Leibesfülle um die Diskriminierung Übergewichtiger! Wurde etwa, wer im Dritten Reich über Hermann Görings Fettbauch oder in der DDR über die großen Zähne von Egon Krenz witzelte, von Gestapo oder Stasi wegen „Verletzung der Menschenwürde“ verhaftet? Nein, denn die Herrschenden wussten genau, dass das Volk die körperlichen Merkmale seiner Herrscher aufspießte, um deren Politik zu kritisieren. Witze wollen und müssen verletzen!
    Nuhr keine Kritik!


    Im Frühjahr des (ersten) Corona-Jahres 2020 geriet der Comedian Dieter Nuhr negativ in die Schlagzeilen, weil er in seiner Sendung „Nuhr im Ersten“ folgenden Satz gesagt hatte: „Frau Merkel ist ja offenbar diesem Herrn Drosten verfallen. Ich meine, wer hätte das gedacht, dass die Merkel noch im Herbst ihrer Amtszeit – und nicht nur ihrer Amtszeit, wenn man ehrlich ist – ist dieser Drosten noch ihr virologischer Berater, oder ist sie ihm inzwischen hörig?“
    Diese vielleicht nicht besonders pointierte, aber doch eher harmlose Zwischenmoderation, mit der Nuhr die notorisch einseitige Beratung der Kanzlerin durch Drosten und Co. kritisierte, fand ein reiches Presse-Echo, bei dem – wie in der Merkel-Ära üblich – die früher noch gebräuchliche Trennung zwischen Meldung und Kommentar systematisch aufgehoben war:
    - „Neue Entgleisung… geschmackloser Vergleich… Unter dem Deckmantel der künstlerisch-ironischen Übertreibung… User fragten die ARD, warum man Nuhr überhaupt noch eine Plattform gebe…“ (MOPO.de)
    - „Bei den Zuschauern stoßen die Aussagen Nuhrs auf Ablehnung… Dieter sitzt offenbar an Pegida-Stammtischen und kopiert die Sprüche… Altherrenwitz der eklig-konservativen Art…“ (fr.de)
    - „Schleicht sich da eine gefährliche Denkweise bei Dieter Nuhr ein?... Wie peinlich, wenn man als Kabarettist so einen Dünnpfiff abgibt!“ (op-online.de)
    Es geht nicht darum, dass man missratene Satire nicht kritisieren können darf. Allerdings sind Nuhr und seine paar Getreuen so ziemlich die letzten Mohikaner, die noch nicht mit der restlichen Meute heulen. Die allermeisten Comedians arbeiten sich opportunistisch an den „Bösen“ ab und das unbehelligt von jeder Kritik, egal, wie billig oder geschmacklos die Ergebnisse ausfallen. Ob der kriegstreibende „Orange Man“ Trump, die „Nazischlampe“ Alice Weidel, stotternde AfD-Politiker, bekloppte Coronaleugner und Reichsbürger – keine Diffamierung ist zu bösartig, kein Scherz zu plump und alles angeblich von Redefreiheit und „Satire-darf-alles“ gedeckt, solange es nur die Richtigen trifft. Über die extrem einseitig gewordene „heute-show“ oder Jan Böhmermanns unsägliches „ZDF-Magazin Royale“ gibt es keine Verrisse, während etwa die Frankfurter Rundschau eine regelrechte Kampagne gegen Nuhr fährt und jeden seiner Auftritte verreißt.
    Übrigens vergaß keiner von Nuhrs Pressekritikern zu erwähnen, dass der Satiriker bereits vorher negativ aufgefallen war, weil er es gewagt hatte, Greta Thunberg, die Säulenheilige der Fridays-for-Future-Bewegung, zu kritisieren.

    Merke(l): Über die „Guten“ macht man keine Witze! Nicht über unsere Kanzlerin. Nicht über Greta Thunberg. Nicht über die Grünen. Auch nicht über die Schlüsselfiguren der einjährigen Lockdown-Politik, den sympathischen Hof-Virologen Christian Drosten, den SPD-Untergangspropheten Karl Lauterbach oder den obersten Tierarzt der Republik, RKI-Chef Lothar Wieler, der alle paar Tage mit Leichenbittermiene und hoher, brüchiger Stimme die neuesten Steigerungen der Inzidenzzahlen verkündet.




Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. 3sat Doku über Prostitution
    Von hetfieldgi im Forum allgemeiner Small-Talk
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 13.10.2016, 12:15
  2. AO legal - illegal - scheissegal!
    Von gut_bestueckt im Forum Small-Talk
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.04.2015, 15:10
  3. Doku Sex Made in Germany
    Von Mr.Bundy im Forum Forums-Regeln und Allgemeines
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.11.2014, 02:02
  4. Schwanger in Frankfurt ist illegal
    Von LarissaFrankfurt im Forum Frankfurt / Offenbach / Darmstadt
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 22.01.2013, 17:46
  5. AO mit Prostituierten: legal, illegal, schei*egal?
    Von TigerBS im Forum allgemeiner Small-Talk
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 26.10.2012, 14:48

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •