Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Krimis mit Bezug zum Milieu

  1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    13.06.2010
    Beiträge
    541
    Renommee-Modifikator
    293406

    Standard Krimis mit Bezug zum Milieu

    Etwas seltenes:
    Vater trifft Tochter in kleinem Privat-Etablisement.


    Der Kommissar: Rudek , 1973 ZDF

  2. #2
    im Urlaub
    Registriert seit
    27.06.2012
    Beiträge
    2.502
    Renommee-Modifikator
    504822

    Standard

    So selten war das damals in Film und Fernsehen gar nicht mal. Neben der ein oder andere Folge vom Kommissar könnte man da auch die TATORT-Folge "Nachtfrost" sichten.

    Oder einen der vielen "St.Pauli"-Filme aus den späten 60ern, wie z.B. "Wenn es Nacht wird auf der Reeperbahn" - u.a. mit Fritz "Harry" Wepper als drogenbrauendem Studenten oder Oberschüler.

    Eines der Highlights dieses Genres dürfte wohl "Die Engel von St. Pauli" sein, wo unter Anleitung von Horst Frank Luden aus Hamburg und Wien das ein oder andere nette Tänzchen miteinander aufführen. Von den Dialogen, die heute so in Film und Fernsehen komplett undenkbar wären, und der Tatsache, dass in einer Tour geraucht und gesoffen wird, mal ganz abgesehen.

    Ein etwas "neueres", aber ziemlich schmuddeliges Filmchen dürfte "Kiez - Aufstieg und Fall eines Luden" sein.
    Geändert von doctordick (21.06.2021 um 18:30 Uhr)
    Sämtliche Aussagen der Kunstfigur "Doctordick" spiegeln nicht notwendigerweise Ansichten und Meinungen des Verfassers wider und sind als Gesamtkunstwerk zu betrachten. Handlungen und Personen in den "Berichten" der Kunstfigur "Doctordick" sind frei erfunden; jegliche Ähnlichkeit mit lebenden oder verstorbenen Personen wäre rein zufällig und in keiner Weise beabsichtigt; Personen, die meinen, in diesen sogenannten "Berichten" vorzukommen, sind nicht gemeint.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    13.06.2010
    Beiträge
    541
    Renommee-Modifikator
    293406

    Standard

    Zitat Zitat von roeper Beitrag anzeigen
    Etwas seltenes:
    Vater trifft Tochter in kleinem Privat-Etablisement.


    Der Kommissar: Rudek , 1973 ZDF
    Ergänzung:
    Dass es Krimis aus dem Milieu gibt ist schon klar. Ich habe diesbezüglich
    die ZDF-Serien "Der Kommisar" und "Derrick" betrachtet.

    Selten ist aber die Konstellation, dass ein Vater seine Tochter in einem Freudenhaus trifft.
    Und in "Rudek" ist es sogar nur ein kleines mit 2 Freudenmädchen am Start.

    Imho ist das der einzige Krimi mit so etwas.
    Geändert von roeper (22.06.2021 um 13:24 Uhr)

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    13.06.2010
    Beiträge
    541
    Renommee-Modifikator
    293406

    Standard

    Besteht den Interesse nach mehr?

  5. #5
    Power+ User
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    805
    Renommee-Modifikator
    229812

    Standard

    Die Krimis der Tatort Serie mit Horst Schimanski "Schimmi" hatten häufig etwas mit Rotlicht zu tun.

    Wenn's mal kein Krimi sein soll kann ich den Film "Hotte im Paradies" empfehlen und " Wir Kinder vom Bahnhof-Zoo". Davon aber die alte Fassung von 1980.

  6. #6
    Power User
    Registriert seit
    07.04.2010
    Beiträge
    275
    Renommee-Modifikator
    551846

    Standard

    Ist eben immer noch ein prickelndes Thema für das verbliebene Ü70 Fernsehpublikum.

    Ein noch aktuelles Beispiel:

    Selbst die eher comedyartigen Wilsbergkrimis wildern ganz gern in diesem Bereich, Folge "Frischfleisch" und andere.

  7. #7
    im Urlaub
    Registriert seit
    27.06.2012
    Beiträge
    2.502
    Renommee-Modifikator
    504822

    Standard

    Zitat Zitat von Mr.Deepthroat Beitrag anzeigen
    Die Krimis der Tatort Serie mit Horst Schimanski "Schimmi" hatten häufig etwas mit Rotlicht zu tun.

    Wenn's mal kein Krimi sein soll kann ich den Film "Hotte im Paradies" empfehlen ...
    In der Tat.

    Zitat Zitat von Mr.Deepthroat Beitrag anzeigen
    ... und " Wir Kinder vom Bahnhof-Zoo". Davon aber die alte Fassung von 1980.
    Die aber in erster Linie ein Zeitzeugnis des alten (West-)Berlin ist, was sie aber nicht schlechter macht. Ist aber am Ende auch Kino.
    Sämtliche Aussagen der Kunstfigur "Doctordick" spiegeln nicht notwendigerweise Ansichten und Meinungen des Verfassers wider und sind als Gesamtkunstwerk zu betrachten. Handlungen und Personen in den "Berichten" der Kunstfigur "Doctordick" sind frei erfunden; jegliche Ähnlichkeit mit lebenden oder verstorbenen Personen wäre rein zufällig und in keiner Weise beabsichtigt; Personen, die meinen, in diesen sogenannten "Berichten" vorzukommen, sind nicht gemeint.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •