Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Echter Name auf Impfnachweis...

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    28.11.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    23
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard Echter Name auf Impfnachweis...

    Schönen guten Tag!
    Mal eine Frage so etwas außerhalb der Welt des bezahlten Sex: Vor Corona lief es bei mir ganz gut mit einigen Online-Kennenlernmöglichkeiten, wo dann auch meistens was gelaufen ist, wenn ich beruflich irgendwo in Deutschland unterwegs war. Das ist jetzt lange nicht der Fall gewesen, aber so ganz langsam geht es wieder los. Bisher habe ich immer sehr großen Wert darauf gelegt, mein Privatleben so gut wie möglich abzuschirmen. Ich habe mir daher für solche Zwecke eine unverfängliche Zweit-Identität zugelegt, die ich gut vertreten kann, nutze eine Mail-Adresse, die ich nur über den Tor-Browser abrufe und bin in der glücklichen Lage, noch ein Prepaid-Handy zu haben, welches aus einer Zeit stammt, wo die persönlichen Daten noch nicht geprüft wurden.
    Nun allerdings stellt sich mir ein logistisches Problem, wo ich noch keine Lösung habe: Wenn ich irgendwo ein Hotelzimmer buche, weil ich in der Gegend ein Date habe und damit rechne, es zu zweit zu nutzen, dann kann ich dort ja nicht so einfach meinen digitalen Impfnachweis vorzeigen, weil dort ja mein richtiger Name zu lesen ist. Ich kann auch nicht vorab ein PDF einreichen, auf dem ich den Namen austausche, weil genau dann, wenn jemand den QR-Code ausliest, der richtige Name zum Vorschein kommt. Selbst wenn ich einfach so tue, als sei ich nicht geimpft, und irgendwo vorher einen Bürgertest mache, muss ich dort ja auch meinen Ausweis vorzeigen. Neulich hat es ein Hotel akzeptiert, dass ich einen Eigenbeleg über einen erfolgten Test vorzeige, wo ich den Test direkt raufgeklebt habe. Aber ich weiß nicht, ob das immer so funktioniert. Und ich möchte eigentlich auch nicht als Impfmuffel dastehen. Zumal es gegenüber der jeweiligen Frau sicher besser ist, wenn sie weiß, dass ich geimpft bin, so wie ich mich auch nur mit geimpften Frauen treffen werde.
    Hat jemand einen eleganten Ausweg? Mir wäre es zu riskant, dass ein Hotel doch mal meine echten Daten rausgibt, wenn jemand mit Nachdruck darum bittet, oder wenn gar eine Behörde nachfragt. Man weiß ja nie, wie weit die Gemeinhei heute geht...
    Herzlichen Dank!

  2. #2
    Power+ User Avatar von lonewolf
    Registriert seit
    26.01.2010
    Beiträge
    6.294
    Renommee-Modifikator
    437000

    Standard

    Zitat Zitat von neuer_nutzer Beitrag anzeigen
    Schönen guten Tag!
    Mal eine Frage so etwas außerhalb der Welt des bezahlten Sex: Vor Corona lief es bei mir ganz gut mit einigen Online-Kennenlernmöglichkeiten, wo dann auch meistens was gelaufen ist, wenn ich beruflich irgendwo in Deutschland unterwegs war. Das ist jetzt lange nicht der Fall gewesen, aber so ganz langsam geht es wieder los. Bisher habe ich immer sehr großen Wert darauf gelegt, mein Privatleben so gut wie möglich abzuschirmen. Ich habe mir daher für solche Zwecke eine unverfängliche Zweit-Identität zugelegt, die ich gut vertreten kann, nutze eine Mail-Adresse, die ich nur über den Tor-Browser abrufe und bin in der glücklichen Lage, noch ein Prepaid-Handy zu haben, welches aus einer Zeit stammt, wo die persönlichen Daten noch nicht geprüft wurden.
    Nun allerdings stellt sich mir ein logistisches Problem, wo ich noch keine Lösung habe: Wenn ich irgendwo ein Hotelzimmer buche, weil ich in der Gegend ein Date habe und damit rechne, es zu zweit zu nutzen, dann kann ich dort ja nicht so einfach meinen digitalen Impfnachweis vorzeigen, weil dort ja mein richtiger Name zu lesen ist. Ich kann auch nicht vorab ein PDF einreichen, auf dem ich den Namen austausche, weil genau dann, wenn jemand den QR-Code ausliest, der richtige Name zum Vorschein kommt. Selbst wenn ich einfach so tue, als sei ich nicht geimpft, und irgendwo vorher einen Bürgertest mache, muss ich dort ja auch meinen Ausweis vorzeigen. Neulich hat es ein Hotel akzeptiert, dass ich einen Eigenbeleg über einen erfolgten Test vorzeige, wo ich den Test direkt raufgeklebt habe. Aber ich weiß nicht, ob das immer so funktioniert. Und ich möchte eigentlich auch nicht als Impfmuffel dastehen. Zumal es gegenüber der jeweiligen Frau sicher besser ist, wenn sie weiß, dass ich geimpft bin, so wie ich mich auch nur mit geimpften Frauen treffen werde.
    Hat jemand einen eleganten Ausweg? Mir wäre es zu riskant, dass ein Hotel doch mal meine echten Daten rausgibt, wenn jemand mit Nachdruck darum bittet, oder wenn gar eine Behörde nachfragt. Man weiß ja nie, wie weit die Gemeinhei heute geht...
    Herzlichen Dank!
    Bleibt wohl nur dir weiterhin einen zu wichsen oder etwas Arsch in die Hose zu bekommen und ein gewisses Risiko akzeptieren.

    Typen gibt es, dass ist schon schräg. Wie dem auch sei, Tips zu Straftaten wird es hier nicht geben.

Ähnliche Themen

  1. Echter Deepthroat und Tabulos gesucht
    Von Fuckpat123 im Forum Frankfurt / Offenbach / Darmstadt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.01.2018, 14:19
  2. Am16,17 und18 zu Besuch in FFM/echter Trash gesucht
    Von weberknecht im Forum Frankfurt / Offenbach / Darmstadt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.03.2016, 14:43
  3. meli - echter deepthroat, Raum Kempten
    Von nightfun84 im Forum PLZ-8
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.01.2013, 08:18

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •