Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 31

Thema: R2G - weitere Einschränkungen der Prostitution?

  1. #16
    Power+ User
    Registriert seit
    13.06.2010
    Beiträge
    553
    Renommee-Modifikator
    98816

    Standard

    Egasl was die Politik will die Hurerei bleibt und ist das älteste Gewerbe der Welt und wird sich garantiert nicht verbieten lassen. Das haben nicht mal Honnecker und co in der Zone geschafft dass es keine Weiber mehr gibt die für Geld die Beine breit machen und sich betanken lassen.

  2. #17
    Power User
    Registriert seit
    08.10.2014
    Beiträge
    417
    Renommee-Modifikator
    177374

    Standard

    Zitat Zitat von magdeburger.29 Beitrag anzeigen
    Egasl was die Politik will die Hurerei bleibt und ist das älteste Gewerbe der Welt und wird sich garantiert nicht verbieten lassen. Das haben nicht mal Honnecker und co in der Zone geschafft dass es keine Weiber mehr gibt die für Geld die Beine breit machen und sich betanken lassen.
    Korrektur:
    Honnecker, bzw. hat die Prostitution quasi legalisiert um wertvolle Devisen zu generieren. Ich höre heute noch die Geschichten, die in den 70ern ihre Touren in die DDR geplant haben, um günstig ficken zu können.
    Mit Bildern belegt, da warenn schon ein paar Hotties dabei :-)

  3. #18
    Erfahrener Benutzer Avatar von xspitz
    Registriert seit
    19.01.2010
    Beiträge
    431
    Renommee-Modifikator
    115486

    Standard

    Zitat Zitat von magdeburger.29 Beitrag anzeigen
    Egasl was die Politik will die Hurerei bleibt und ist das älteste Gewerbe der Welt und wird sich garantiert nicht verbieten lassen. Das haben nicht mal Honnecker und co in der Zone geschafft dass es keine Weiber mehr gibt die für Geld die Beine breit machen und sich betanken lassen.
    Das mag ja schon richtig sein (wie man in Skandinavien, Frankreich und den USA sieht), aber zu welchen Konditionen?
    Diese Verhältnisse wünsche ich mir hier nicht.

  4. #19
    Power User
    Registriert seit
    07.04.2010
    Beiträge
    327
    Renommee-Modifikator
    1038400

    Standard

    Zitat Zitat von xspitz Beitrag anzeigen
    Das mag ja schon richtig sein (wie man in Skandinavien, Frankreich und den USA sieht), aber zu welchen Konditionen?
    Diese Verhältnisse wünsche ich mir hier nicht.
    Die allgemeinen Konditionen würden sich sehr verändern, und zwar nach oben.

    Grundsätzlich muß man kein Verbot befürchten, schon weil es viele "ehrbare" Bürger gibt, die da ganz schön mitverdienen(Hausbesitzer etc.).
    Und die haben auch ihre Lobbyisten.

  5. #20
    Power User
    Registriert seit
    08.10.2014
    Beiträge
    417
    Renommee-Modifikator
    177374

    Standard

    Ich glaube die Lobby der "ehrbaren" Bürger kannste vergessen, die ist zu klein.
    Ich denke die Legalisierung ist die einzige Möglichkeit den Markt wirklich zu kontrollieren, was Zwangsprostitution und Menschenhandel an geht.
    Außerdem gehen die Mädels so regelmäßig zum Gesundheitsamt.

  6. #21
    Power+ User
    Registriert seit
    22.05.2011
    Alter
    65
    Beiträge
    1.290
    Renommee-Modifikator
    301118

    Standard

    Zitat Zitat von joker67 Beitrag anzeigen
    Lauti warnt schon wieder:
    Vor dem Wegfall der "Lohnfortzahlung bei Quarantäne von nicht Geimpften"
    Ja ja, der alte Mahner... :-)
    Du glaubst gar nicht, wie viele Leute sich wegen der Gefahr Einkommen zu verlieren, dann nicht zum Doc trauen. War jetzt erst zu lesen, die Zahl der Krankmeldungen stieg nicht, sie sank eher, aber die Schwere der Erkrankungen nahm zu. Die Leute gingen aus Angst erst zum Arzt, als sie fast nicht mehr krabbeln konnten und waren deswegen oft länger und schwerer erkrankt. So ganz unberechtigt ist also Lauterbachs Aussage leider nicht.

  7. #22
    Power User
    Registriert seit
    21.06.2016
    Ort
    aachen
    Beiträge
    381
    Renommee-Modifikator
    211851

    Standard

    Ich denke, es wird in Zukunft weitere Einschränkungen, aber kein Vorbot geben.

    In jedem Bereich des Lebens wird "feiner" justiert. Vor 30-40-50 Jahren war vieles anders. z.B. Baustelle: Da gab es keinen Klo. Wer müsste hat irgendwohin gepinkelt (oder.... naja lassen wir das). Heute ist eine Baustelle ohne Dixie nicht mehr möglich.
    LKW Fahrer: Ohne Ruhezeiten einfach durch. Heute: Elektronischer Tacho, Aufbewahrungsfristen, Strafe, wenn das Ding fehlt / defekt ist oder die Ruhezeiten nicht eingehalten wurden.

    Genauso die "neuen" Regeln: Verrichtungszimmer nicht in der Schlafwohnung, nur mit K-Dom etc.

    Blöd wird's natürlich bei den importierten Nutten ausserhalb der EU, Drogenhuren oder den Hartz4-Zuverdienern.
    Die landen völlig in der illegale Ecke.
    Und wenn die mal die Seuche haben..."Erst kommt das Fressen, dann die Moral!" (Bertold Brecht, Dreigroschenoper)
    Geändert von Wenn_dann_ohne (15.09.2021 um 00:59 Uhr)

  8. #23
    Power User
    Registriert seit
    08.10.2014
    Beiträge
    417
    Renommee-Modifikator
    177374

    Standard

    Zitat Zitat von siggibein Beitrag anzeigen
    Du glaubst gar nicht, wie viele Leute sich wegen der Gefahr Einkommen zu verlieren, dann nicht zum Doc trauen. War jetzt erst zu lesen, die Zahl der Krankmeldungen stieg nicht, sie sank eher, aber die Schwere der Erkrankungen nahm zu. Die Leute gingen aus Angst erst zum Arzt, als sie fast nicht mehr krabbeln konnten und waren deswegen oft länger und schwerer erkrankt. So ganz unberechtigt ist also Lauterbachs Aussage leider nicht.
    Die Angst müssen sie nicht haben, wenn sie sich impfen lassen.
    Auf irgendeine Art muss ja auch der Druck auf Impfverweigerer erhöht werden.
    Aus meiner Sicht schaden diese Menschen dem Gemeinwohl, warum soll die Allgemeinheit, dann für die durch die vermeidbare Quarantäne entstandenden Schäden aufkommen? Sie haben die Entscheidung ja bewusst getroffen, sich nicht impfen zu lassen.
    Deswegen stimme ich Lauti ganz und gar nicht zu...

  9. #24
    Power User
    Registriert seit
    07.04.2010
    Beiträge
    327
    Renommee-Modifikator
    1038400

    Standard

    Zitat Zitat von joker67 Beitrag anzeigen
    Die Angst müssen sie nicht haben, wenn sie sich impfen lassen.
    Auf irgendeine Art muss ja auch der Druck auf Impfverweigerer erhöht werden.
    Aus meiner Sicht schaden diese Menschen dem Gemeinwohl, warum soll die Allgemeinheit, dann für die durch die vermeidbare Quarantäne entstandenden Schäden aufkommen? Sie haben die Entscheidung ja bewusst getroffen, sich nicht impfen zu lassen.
    Deswegen stimme ich Lauti ganz und gar nicht zu...
    Und die Booster-Impfung nicht vergessen, sonst doppelter Lohnabzug.
    Und sich bitte auf die 4.Impfung 2022 vorbereiten!
    Irgendwie nicht so superwirksam das Zeugs.
    Außer in den Bilanzen von Biontech, Pfizer, Moderna....

  10. #25
    Power User
    Registriert seit
    09.08.2008
    Beiträge
    123
    Renommee-Modifikator
    46248

    Standard

    Prostitution wird es immer geben, egal, was da irgend jemand beschließt. Ein Beispiel: Im letzten Jahr war Prostitution (wegen Corona) teilweise monatelang komplett verboten. Man musste etwas suchen, man musste etwas "diskreter" vorgehen. Aber gefickt habe ich nicht seltener als sonst auch. Meistens AO. Oder das Beispiel: Verbot des Verkehrs ohne Gummi. Hängt z.B. bei Thai Dada (Hannover) fett als Plakat im Zimmer. Sie bläst mich (natur), will aufsatteln, fragt kurz "mit Gummi?", ich verneine, sie sattelt blank auf. So gut funktionieren Normierungen im Bereich der Prostitution ;-).

  11. #26
    Power User
    Registriert seit
    08.10.2014
    Beiträge
    417
    Renommee-Modifikator
    177374

    Standard

    Zitat Zitat von horstl1 Beitrag anzeigen
    Und die Booster-Impfung nicht vergessen, sonst doppelter Lohnabzug.
    Und sich bitte auf die 4.Impfung 2022 vorbereiten!
    Irgendwie nicht so superwirksam das Zeugs.
    Außer in den Bilanzen von Biontech, Pfizer, Moderna....

    Alles gut habe Biontech-Aktien im November letzen Jahres gekauft ;-)

  12. #27
    Power User
    Registriert seit
    09.08.2010
    Beiträge
    468
    Renommee-Modifikator
    48360

    Standard

    Verstehe die Angst nicht.

    RotGrün hat Deutschland doch angeblich zum größten Puff Europas gemacht ??

    Zu den OT Bemerkungen:

    Corona Verordnungen hin und her: Wenn die Gesellschaft weniger Egoisten hätte, würden wir besser durch die Pandemie kommen.

  13. #28
    Power+ User
    Registriert seit
    28.06.2010
    Ort
    Raum Bonn-Koblenz
    Beiträge
    2.371
    Renommee-Modifikator
    1011107

    Standard

    Zitat Zitat von joker67 Beitrag anzeigen
    Die Angst müssen sie nicht haben, wenn sie sich impfen lassen.
    Auf irgendeine Art muss ja auch der Druck auf Impfverweigerer erhöht werden.
    Aus meiner Sicht schaden diese Menschen dem Gemeinwohl, warum soll die Allgemeinheit, dann für die durch die vermeidbare Quarantäne entstandenden Schäden aufkommen? Sie haben die Entscheidung ja bewusst getroffen, sich nicht impfen zu lassen.
    Deswegen stimme ich Lauti ganz und gar nicht zu...
    genau so
    sehe ich das auch
    irgendwie asozial

  14. #29
    Power User
    Registriert seit
    07.04.2010
    Beiträge
    327
    Renommee-Modifikator
    1038400

    Standard Wer ist hier asozial?

    Hoffentlich standen sie da schon bei 300....(die Biontechaktien)
    Das alles gut würde ich schon auf andere beziehen, Ugur, die Strüngmannzwillinge etc.

    Biontech hat übrigens gerade seinen Preis pro Impfdosis auf 19,50 saftig erhöht, sind halt echt Philantropen...

    Wem werden diese Milliarden nach der Wahl wohl aufgeladen?
    Geändert von horstl1 (15.09.2021 um 18:08 Uhr)

  15. #30
    Erfahrener Benutzer Avatar von xspitz
    Registriert seit
    19.01.2010
    Beiträge
    431
    Renommee-Modifikator
    115486

    Standard R2G - weitere Einschränkungen der Prostitution?

    Das ist interessant:

    Zitat Zitat von pcpopper Beitrag anzeigen
    Zur Ergänzung der Halbwahrheit:
    auch die CDU will weitere Regelungen im Prostitutionsgewerbe einführen.
    hier eine Zusammenstellung der Aussagen von Parteien zum Thema Prostitution: bsd-ev.info/bundestagswahl-2021-und-prostitution/
    Danke an pcpopper!
    Stammt aus:

    NUR Berichte - FKK40 Saunaclub Dietzenbach (Aldi) - keine Info-Fragen oder line up
    https://r.tapatalk.com/shareLink/top...ink_source=app
    Geändert von xspitz (15.09.2021 um 21:34 Uhr)

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Corona - Einschränkungen nur für Ungeimpfte?!?
    Von horstl1 im Forum allgemeiner Small-Talk
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.07.2021, 00:16
  2. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.01.2021, 00:12
  3. Prostitution bei Flüchtlingen
    Von giovanni im Forum Small-Talk
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 16.11.2018, 15:33
  4. Prostitution
    Von Homer im Forum allgemeiner Small-Talk
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 18.08.2014, 15:24
  5. Prostitution ab xx?
    Von derMoosbewachsene im Forum sonstige Schweiz
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.06.2011, 10:35

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •