Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 24

Thema: Püffchen zu verkaufen in Pforzheim

  1. #1
    Power+ User
    Registriert seit
    22.05.2011
    Alter
    66
    Beiträge
    1.597
    Renommee-Modifikator
    4240974

    Standard Püffchen zu verkaufen in Pforzheim

    In Pforzheim ist das Gebäude Belremstr. 81 zu verkaufen. Das war der Club Waldschlösschen, hatte nicht mehr den besten Ruf. Da war auch die letzten 10 Jahre eher nichts, denn nicht viel los. Früher so Ende der 90er Jahre war da mal eine brauchbare Adresse gewesen.

    Wer das Geld übrig hat, ruhig gelegen im Außenbereich, konnte halt nur zweimal die Stunde der Zug vorbei.

    https://se-im.de/suchen/haus/121-hae...d-zu-verkaufen

    Ich hatte es zufällig gesehen bei einer Fahrt mit dem Zug dort vorbei.

    Wer es nicht weiß, zu den VB 520.000,- kommen noch die Nebenkosten incl Makler von rund 10% hinzu. Aber an dem Preis und bei der Substanz des Gebäudes müsste noch was nach unten gehen. Es sind 720m² Grundstück, wie immer bei den ehemaligen Bahngebäuden ist da einiges dabei. Aber Hanglage zur Bahnstrecke, sprich aufwendige Sicherungen, wenn man da was macht und immer dämliche Spezialbehörden dabei beteiligt.

    Der FKK-Palast in Freiburg steht auch zum Verkauf, für 5 Mio. Bin nur gespannt, ob Bobby auch FKK66 verticken will, auch der ist noch nicht offen.
    Geändert von siggibein (03.05.2022 um 07:43 Uhr)

  2. #2
    Power+ User
    Registriert seit
    24.09.2010
    Beiträge
    944
    Renommee-Modifikator
    1406414

    Standard

    Sollte schwer werden zu verkaufen.
    Die meisten Bordellbetreiber favorisieren Mietmodelle.
    Ist auch die Frage wie sieht es mit der Betreibergenehmigung aus?
    Je nach Stadt lassen sich die Ämter da auch gern teuere Versagungsmöglichkeiten einfallen.
    Dritte Herausforderung sind die DL selbst.
    Aktuell ist es wohl sehr schwer halbwegs vernünftiges Personal zu bekommen.

  3. #3
    Power+ User
    Registriert seit
    22.05.2011
    Alter
    66
    Beiträge
    1.597
    Renommee-Modifikator
    4240974

    Standard

    Ich denke das Waldschlösschen dürfte für den Preis seinen Käufer finden. Selbst als Wohnhaus taugt das und der Preis ist nicht puffmäßig. Da geht auch sicher noch was nach unten in Richtung 450.000,- . Das sieht beim FKK-Palast anders aus, auch wenn der schreibt eine Genehmigung liege vor. Die Genehmigung dürfte den Bordellbetrieb an der Stelle als solchen umfassen, also das Gebäude und die Einrichtung. Das besagt aber noch nicht, dass der neue Betreiber auch eine solche für sich als Betreiber erhält. Wenn das eine GmbH wäre, könnte man die mitverkaufen und nur die Geschäftsführer ändern. Das wäre dann etwas einfacher, weil nur eine Änderung.

    Wie schwer die sich tun, sieht man am Paradise in Leinfelden-Echterdingen. Die haben auch noch zu. Da ist ja die Betreibergesellschaft insolvent und eine neue hat bisher noch keine Erlaubnis erlangt, wenn die überhaupt schon beantragt wurde. Die Kommunen reizen ihren Spielraum rechtlicher Art einfach aus und lassen sich Zeit bis an die Grenze des Erlaubten.

    Ich gehe eigentlich davon aus, dass alles, was jetzt noch zu hat, nie wieder so aufmacht, wie das früher lief. Die Kundschaft hat sich verlaufen und kommt bestenfalls wieder mit einem Knallerkonzept. Da sehe ich aber nicht bei den derzeitigen Betreibern nicht die Ideen dazu.

    Gemunkelt wird, dass die Mädels Mangelware sind. Nicht jede Frau ist erpicht darauf sich jeden Tag volllaufen zu lassen, um den Betreiber zu bereichern. Zumal da die Provision auch gerne mal geprellt wurde, in dem z.B. die Geschäftsführerin gerne mal mitnippte am Sekt und schon war die halbe Provision weg.
    Geändert von siggibein (05.05.2022 um 09:36 Uhr)

  4. #4
    Power+ User
    Registriert seit
    21.06.2016
    Ort
    aachen
    Beiträge
    518
    Renommee-Modifikator
    1593060

    Standard

    Zitat Zitat von siggibein Beitrag anzeigen
    Ich denke das Waldschlösschen dürfte für den Preis seinen Käufer finden. Selbst als Wohnhaus taugt das und der Preis ist nicht puffmäßig. Da geht auch sicher noch was nach unten in Richtung 450.000,- .

    ...Betreibergesellschaft insolvent und eine neue hat bisher noch keine Erlaubnis erlangt, ....
    Wenn der Preis sich "nur" bei 500.000 € (incl. Nebenkosten) bewegt, dann musst Du zwischen 2. und 3.000 Euro an Nettokaltmiete erwirtschaften, damit sich das Haus halbwegs rechnet. Das wären dann 500 - 750 € pro Zimmer / Monat.
    Und als normales Wohnhaus in der Pampas mit Feldweg, Hanglage und "Bahnanschluss"? Ich wäre nicht bereit dafür soviel Geld auszugeben. Weder als Mieter noch als Eigentümer.
    Ob es für den Puff noch eine Lizenz gibt ist natürlich die 2. Frage. Und wenn die Prostition hier mal komplett verboten werden sollte....ja dann ist der Käufer am A....

    Aber ich habe eh den Eindruck, dass die Immopreise völlig aus dem Ruder gelaufen sind.
    Geändert von Wenn_dann_ohne (05.05.2022 um 18:11 Uhr)

  5. #5
    Power+ User
    Registriert seit
    28.06.2010
    Ort
    Raum Bonn-Koblenz
    Beiträge
    2.675
    Renommee-Modifikator
    9161049

    Standard

    Zitat Zitat von Wenn_dann_ohne Beitrag anzeigen
    ..... .....

    Aber ich habe eh den Eindruck, dass die Immopreise völlig aus dem Ruder gelaufen sind.
    die werden auch wieder
    ... drastisch... sinken
    denn bald sind die Zinsen
    über 3% gestiegen
    und dann gibt’s
    zahlreich Schnäppchen
    aus Zwangsversteigerungen

    die Blase ist bald geplatzt
    Geändert von Siegerhengst (05.05.2022 um 22:00 Uhr)

  6. #6
    Power+ User
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    1.189
    Renommee-Modifikator
    4206693

    Standard

    Bei dem Erwerb derartiger Immobilien, wird als Erstes wohl der nächste Rocker-Club auf der Matte stehen und dem neuen Besitzer erklären, wie wichtig es wäre, das jemand den Puff beschützt. Das werden dann die ersten Ausgaben des neuen Besitzers sein.

  7. #7
    Power+ User
    Registriert seit
    22.05.2011
    Alter
    66
    Beiträge
    1.597
    Renommee-Modifikator
    4240974

    Standard

    Zitat Zitat von Wenn_dann_ohne Beitrag anzeigen
    Wenn der Preis sich "nur" bei 500.000 € (incl. Nebenkosten) bewegt, dann musst Du zwischen 2. und 3.000 Euro an Nettokaltmiete erwirtschaften, damit sich das Haus halbwegs rechnet. Das wären dann 500 - 750 € pro Zimmer / Monat.
    Und als normales Wohnhaus in der Pampas mit Feldweg, Hanglage und "Bahnanschluss"? Ich wäre nicht bereit dafür soviel Geld auszugeben. Weder als Mieter noch als Eigentümer.
    Ob es für den Puff noch eine Lizenz gibt ist natürlich die 2. Frage. Und wenn die Prostition hier mal komplett verboten werden sollte....ja dann ist der Käufer am A....

    Aber ich habe eh den Eindruck, dass die Immopreise völlig aus dem Ruder gelaufen sind.
    In Baden-Württemberg und besonders in der Mitte sind 500.000 für ein mäßiges Einfamilienhaus kein Ausreißer nach oben. Zumal da viel Platz dabei ist und es existiert kein Bebauungsplan im Außenbereich. Sprich man benötigt nur das Einvernehmen mit der Gemeinde für den Bau. Das haus könnte aber unter Denkmalschutz stehen. Ich schätze mal, dass das zusammen mit der Bahnlinie 1874 erbaut wurde.

  8. #8
    Power+ User
    Registriert seit
    21.06.2016
    Ort
    aachen
    Beiträge
    518
    Renommee-Modifikator
    1593060

    Standard

    Zitat Zitat von siggibein Beitrag anzeigen
    In Baden-Württemberg und besonders in der Mitte sind 500.000 für ein mäßiges Einfamilienhaus kein Ausreißer nach oben. Zumal da viel Platz dabei ist und es existiert kein Bebauungsplan im Außenbereich. Sprich man benötigt nur das Einvernehmen mit der Gemeinde für den Bau. Das haus könnte aber unter Denkmalschutz stehen. Ich schätze mal, dass das zusammen mit der Bahnlinie 1874 erbaut wurde.
    Unbhängig davon, wie hoch er Preis ist, hängt das ja auch immer von der zu erwartenden Mietzahlung ab. So sind 10.000 € Kaufpreis in Tumbuktu kein Schnapper, wenn nur 50 € Miete p.M. erwirtschaftet wird. 500.000 € in Köln Hohe Str. oder München Innenstadt sind auch renovierungsbedürftig noch "billig".

    Und Denkmalschutz kann auch teuer werden (Wohngebäudeversicherung oder Reparaturen / Renovierungen), ist bei Selbständigen oder Firmen aber richtig geil wg der Abschreibung.

    Baujahr war 1914, aber der Denkmalschutz ist nicht aktiv (Plastiktür & Fenster).
    Geändert von Wenn_dann_ohne (07.05.2022 um 06:42 Uhr)

  9. #9
    Power+ User
    Registriert seit
    30.04.2011
    Beiträge
    1.477
    Renommee-Modifikator
    666364

    Standard

    nach dem ersten bericht ist da wohl bahnlinie nebenan, das reduziert den Preis enorm

  10. #10
    Power+ User
    Registriert seit
    22.05.2011
    Alter
    66
    Beiträge
    1.597
    Renommee-Modifikator
    4240974

    Standard

    Nebenan ist relativ, du liegst ca 10m höher und das Gelände fällt zur Bahn hin ab.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG-20220425-WA0005.jpg 
Hits:	46 
Größe:	16,5 KB 
ID:	67301

    Das ist der amtliche Lageplan, da rechts, das Gelände ist das Bahngelände. Wie gesagt, zweimal die Stunde verkehrt ein Zug, Güterverkehr ist nicht machbar, weil die beiden Tunnel das Profil nicht mehr haben und die Brücke in Unterreichenbach die Tragfähigkeit nicht mehr hat. Die stammt definitiv noch von 1874.
    Geändert von siggibein (07.05.2022 um 12:15 Uhr)

  11. #11
    Gesperrt
    Registriert seit
    17.06.2010
    Beiträge
    935
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Wenn_dann_ohne Beitrag anzeigen
    Wenn der Preis sich "nur" bei 500.000 € (incl. Nebenkosten) bewegt, dann musst Du zwischen 2. und 3.000 Euro an Nettokaltmiete erwirtschaften, damit sich das Haus halbwegs rechnet. Das wären dann 500 - 750 € pro Zimmer / Monat.
    Und als normales Wohnhaus in der Pampas mit Feldweg, Hanglage und "Bahnanschluss"? Ich wäre nicht bereit dafür soviel Geld auszugeben. Weder als Mieter noch als Eigentümer.
    Ob es für den Puff noch eine Lizenz gibt ist natürlich die 2. Frage. Und wenn die Prostition hier mal komplett verboten werden sollte....ja dann ist der Käufer am A....

    Aber ich habe eh den Eindruck, dass die Immopreise völlig aus dem Ruder gelaufen sind.
    @Wenn_dann_ohne


    nee, meinst Du da jetzt pro Gustel oder auf die Immobilie gerechnet?
    Also hättest Du mir die Rechnung zwischen 1990 und 2000 als Bordell-Betreiber ( also kein Lude, Mädels hatte ich nicht, die Luden haben an der Tür geklingelt und gefragt ) auf machen wollen, hätte ich Dich mitten auf der Strasse erschossen !!!
    Ich rechne einmal ( Stand 2000 ) 1 Gustel 100.- pro Tag und Zimmer ( Zimmervermietung mit Barbetrieb vor dem Finanzamt - Du machst doch niemsls einen Bordell auf - ich bitte Dich ) , mach bummelig 3000.- im Monat pro Gustel. 10 Zimmer macht 30.000.- + plus 20.000.- von Barbetrieb – mach 50.000.- pro Monat. Also die Hütte ist eigentlich schnell bezahlt.


    Risikofaktor ist nur, Zustand der Immobilie und noch wichtiger ist der Zustand der Gusteln !!!
    Wenn Du natürlich mit Deiner Rechnung Markt.de oder Quoka Gusteln meinst, muss ich Dir mit Deiner Rechnung Recht geben, dann machst Du aber pleite.
    Geändert von fotzenkolben (09.05.2022 um 17:14 Uhr)

  12. #12
    Gesperrt
    Registriert seit
    17.06.2010
    Beiträge
    935
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Mr.Deepthroat Beitrag anzeigen
    Bei dem Erwerb derartiger Immobilien, wird als Erstes wohl der nächste Rocker-Club auf der Matte stehen und dem neuen Besitzer erklären, wie wichtig es wäre, das jemand den Puff beschützt. Das werden dann die ersten Ausgaben des neuen Besitzers sein.
    Nee, das kommt immer auf den Club an, meine Erfahrung.
    Örtlicher Rockerclub, den Lautsprecher ( Präsi ) frisch machen, zur Not bei Kniescheiben weg schiessen, glaube es mir, da ist Ruhe im Karton. Guter Rechtsanwalt ( diesen niemals anlügen ) beim Reinigen der Flinte war es ein Jagdunfall.


    Geht aber nicht bei den Bandidos oder Hell Anglels ( ganz schlechte Idee ) Die haben ein anderes Geschäftsmodel. Das ist es besser, mit dem Macker ein Bier zutrinken und Ihm zu erklären, Du brauchst noch ein paar Mädels ( Gusteln ) von Ihm im Laden. Die haben ja immer welche.
    Er bezahlt 100.- pro Tag, wie er mit dem Mädel abrechnet ist Seines. Damit seht der Laden komplett unter dem Schutz, da kommt kaum Polizei rein und das Ordnungsamt schon gar nicht.


    1. Problem ist aber, Du musst die Rockerbraut erst einmal in der örtlichen Reinigung und beim Gesundheitsamt abgeben. Dann muss Sie ja auch noch lernen, sich an der Tanzstange zu bewegen. Also wenn die es nur so mal von Hause aus machen, da wirst Du impotent ! Da schmeckt Dir auch kein Bier mehr !
    2. Hauptproblem dann, dem Präsi dann erklären, der „Schnee“ bleibt aus dem Laden. Sein „Sexualproviant“ darf max. eine Adresse geben, wo es außerhalb des Ladens abgeholt werden kann/darf.

    Du hast aber Recht, so ein Laden ist mit gewissen Problemen behaftet. Ist aber auf jedem Fall ein „Full-Time-Job“ ( an schlimmsten sind/waren die Russen-Weiber, die haben sich schon um 11 Uhr Morgens, besoffen die Hakenschuhe auf den Kopf gehauen ) und Du gehst nach 10 Jahren am Stock. Ich gehe einmal meine Krücke suchen, ich habe mit dem Mist schon lange nichts mehr zu schaffen.

    Wenn ich mal heute Bock habe, Gustel anrufen, gibt 50430 oder 100460, wem das nicht passt, ab vom Hof. Ansonsten wird mal ordentlich die Flöte poliert, Klaps auf den Arsch und bis zu nächsten mal. Da wird nicht auf Liebeskasper gemacht, ist ja bei einigen hier sehr deutlich zu merken. Da ich allein lebe, brauche ich es nicht vor einer Ehefrau geheim halten, Gustel kann auch hier schlafen und es gibt ein Frühstück.
    Was einige hier in Forum schreiben, also nicht in diesem Post hier, "bin verheiratet, bin der geile Stecher und bezahle jedes Geld um mal drauf springen zu dürfen, nur meine Frau darf es nicht wissen".

    Einige hier in diesem Forum meinen wirklich, die Mädels merken das nicht in welcher Lage Ihr Euch befindet.
    Geändert von fotzenkolben (09.05.2022 um 18:05 Uhr)

  13. #13
    Gesperrt
    Registriert seit
    17.06.2010
    Beiträge
    935
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Zitat Zitat von siggibein Beitrag anzeigen
    Wer das Geld übrig hat, ruhig gelegen im Außenbereich, konnte halt nur zweimal die Stunde der Zug vorbei.

    https://se-im.de/suchen/haus/121-hae...d-zu-verkaufen

    Ich hatte es zufällig gesehen bei einer Fahrt mit dem Zug dort vorbei.
    Hallo Siggi,
    ich habe mir mal das Exposee durch gelesen.
    Ich bin da ja wirklich bei Dir, nur wie willst Du das anstellen?
    4 Zimmer, schon einmal zu wenig, also muß umgebaut werden, da muß eine Bar rein.
    Also die Garage für meinen 928er, den ich von Dir zum Restaurieren noch bekomme, finde ich ja ganz gut.

    Willst bei Katasteramt rein, dem Vorsteher auf die Schulter hauen, eh Macker hast ja gut letztens meine Gusteln gefickt. Ich habe die Hütte jetzt gekauft. Jetzt hole einmal den Zigarrenabbeißer vom Ordnungsamt und den Präsi vom Gewerbeamt ran, ich benötige eine Bordell Zulassung in einen Wohngebiet, ist sogar eine Hanglage, an der Bahnstrecke. Wir haben sogar über 700 qm Außenfläche, wo wir Werbetafeln zur Bahn aufstellen können, und die Mädels sich auch bei schönen Wetter draußen sonnen können.
    War doch vorher auch eine Studentenbude, ist ja nun fast das Gleiche. Wir wählen alle „Grün“ und verzichten auf jede Form von Kunststoff und Gummi.

    Siggi, ich könnte mir Vorstellen, die Antwort der städtischen Beamten würde nicht zu unserer Zufriedenheit ausfallen !
    Geändert von fotzenkolben (09.05.2022 um 19:14 Uhr)

  14. #14
    User im Urlaub
    Registriert seit
    27.06.2012
    Beiträge
    3.093
    Renommee-Modifikator
    7092195

    Standard

    Zitat Zitat von fotzenkolben Beitrag anzeigen
    Dann muss Sie ja auch noch lernen, sich an der Tanzstange zu bewegen.
    In Abwandlung einer Weisheit einer in Hannover nicht ganz unbekannten Puffmutter: "Du sollst nicht tanzen, sondern ficken!"
    Sämtliche Aussagen der Kunstfigur "Doctordick" spiegeln nicht notwendigerweise Ansichten und Meinungen des Verfassers wider und sind als Gesamtkunstwerk zu betrachten. Handlungen und Personen in den "Berichten" der Kunstfigur "Doctordick" sind frei erfunden; jegliche Ähnlichkeit mit lebenden oder verstorbenen Personen wäre rein zufällig und in keiner Weise beabsichtigt; Personen, die meinen, in diesen sogenannten "Berichten" vorzukommen, sind nicht gemeint.

  15. #15
    Power+ User
    Registriert seit
    21.06.2016
    Ort
    aachen
    Beiträge
    518
    Renommee-Modifikator
    1593060

    Standard

    Zitat Zitat von fotzenkolben Beitrag anzeigen
    @Wenn_dann_ohne


    nee, meinst Du da jetzt pro Gustel oder auf die Immobilie gerechnet?
    Also hättest Du mir die Rechnung zwischen 1990 und 2000 als Bordell-Betreiber..... muss ich Dir mit Deiner Rechnung Recht geben, dann machst Du aber pleite.
    Das meinte ich ja. Vor 20-30 Jahren war alles einfacher und billiger (gesetzliche Vorschriften, Handwerker, Material, Grundstücke, Häuser).
    Auch gab es damals für das F-Amt weder die Möglichkeit, den Steuerpflichtigen zu elektronisch ohne großen Aufwand zu checken noch Vermörgen mit unklarer Herkunft einfach zu den Einnahmen zu schätzen (als Schwarzgeld).

    Ich halte das Haus für zu teuer - was aber auch an den allgemein hohen (oder schon zu hohen) Immobilienpreisen liegt.
    Zudem würde ich auch nur Objekte kaufen, die max. 100 km von meinem Wohnort entfernt sind.
    Und wer mit Schwarzgeldeinnahmen kalkuliert, landet bei der 1. automatischen Prüfung unsanft.
    Geändert von Wenn_dann_ohne (10.05.2022 um 12:19 Uhr)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. HIV Schnelltests zu verkaufen
    Von realkoeln im Forum allgemeiner Small-Talk
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.09.2017, 17:36
  2. HIV Schnelltests zu Verkaufen
    Von realkoeln im Forum Small-Talk
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.12.2016, 08:24
  3. Sex verkaufen, wo fängt man an?
    Von Karo im Forum Small-Talk
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 11.08.2014, 18:29
  4. Pornos verkaufen
    Von leckiomat im Forum allgemeiner Small-Talk
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.07.2014, 13:04
  5. Apcalis-sx zu verkaufen
    Von wenzman im Forum Nürnberg / Regensburg
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.04.2013, 18:24

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •