Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 26

Thema: 40% der Prostituierten in NRW kommen aus Rumänien, nur noch 20,4% Deutsche

  1. #1
    Neuer Benutzer Avatar von DomAO
    Registriert seit
    27.04.2019
    Ort
    Ulm
    Beiträge
    23
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard 40% der Prostituierten in NRW kommen aus Rumänien, nur noch 20,4% Deutsche

    Da ich ja krampfhaft auf der Suche nach einer schlanken MILF-Hure in meiner Region bin, stöbere ich die eindeutigen Seiten laufend durch und habe dabei auf der einen folgenden Artikel gefunden:

    Prostitution in NRW – Die meisten Huren kommen aus Rumänien

    Den Artikel will ich nicht verlinken, wer will, findet ihn schnell im Netz.

    Die Angaben stammen vom statistischen Landesamt, berücksichtigt ist naturgemäß die aktuelle Zahl der angemeldeten Prostituierten. Ein interessanter Ausschnitt aus dem Artikel:

    "Demnach war die Zahl der gemeldeten Prostituierten Ende 2021 um knapp ein Drittel, ?29,7 Prozent, niedriger als vor Beginn der Corona-Pandemie zum Jahrsende 2019 (damals: 9 472). Gegenüber Jahresende 2020 stieg die Zahl der Prostituierten jedoch wieder um 139."

    Meiner Meinung nach ist die Situation aber nicht nur in NRW so. Ich würde behaupten, das Bild kann man auf alle Bundesländer übertragen. Und dieses Bild finde ich alles andere als schön.

    Natürlich gibt es viele hübsche und noch hübschere rumänische SDL, etwa 75% würde ich aber nicht in die Kategorie einorden. Bei den Bulgarinnen und Ungarinnen sieht es ähnlich aus. Und natürlich weiss ich auch, dass die Frauen oft in der Hand eines Clans sind und, (viele Roma darunter) auch kaum eine andere Chance hätten sich durchzuschlagen. Die verzwickte Lage in der sie sind macht sie zugleich willig um die Kunden im Sinne unseres Forums zu bedienen. Es mag sich in diesem Zusammenhang zynisch anhören, ist aber so: des Einen Leid ist des anderen Freud. Wobei mir, der vor kurzem selber eine Bulgarin blank gefickt hat, das Moralisieren fern steht. Bestimmte Zusammenhänge zwischen den Frauen und ihrer Lage bestehen nüchtern betrachtet trotzdem.

    Was mich allerdings erschreckt ist, dass nur noch 20% der Huren Deutsche sind. Irgendwie verstehe ich nicht, dass sich Tausende junger Frauen sagen wir als schlechtbezahlte Verkäuferin durchschlagen und nicht in den Job wechseln, in dem man zwar manchmal einiges ungern, ja mitunter angewidert tut (frau kann es ja auch ablehnen), aber wenn der Beruf seriös betrieben wird, auch eine anständige Menge Kohle reinkommt. Ich kann das nur den immer noch herrschenden muffigen Moralvorstellungen zuschreiben. Es ist einfach ein gesellschaftliches Problem, dass die Prostituierte ihren Beruf immer noch verschweigen und ein Doppelleben führen muss. Die rumänischen Nutten natürlich ebenso, zuhause auf Heimaturlaub sind auch alle Kellnerinnen in D, usw.

    Was ich aber, wie anderorts erwähnt absolut nervend finde, wenn man sich mit der SDL via Translator verständigen muss. Nein danke, dann mach ichs lieber so wie mit der Bulgarin, nix reden, ficken und gehen.



  2. #2
    Power User
    Registriert seit
    08.01.2010
    Beiträge
    177
    Renommee-Modifikator
    426821

    Standard


    Die Prozentzahlen dürften stimmen.

    Aber ob die Frauen aus Rumänien wirklich oft in der Hand eines Clans sind, bezweifle ich.
    Jedenfalls in Südwestdeutschland dürfte das eher die Ausnahme sein.


  3. #3
    Power+ User
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    1.189
    Renommee-Modifikator
    4206693

    Standard

    @Galdano
    Und warum dürfte es deiner Meinung nach eher die Ausnahme sein?

  4. #4
    Power User
    Registriert seit
    08.01.2010
    Beiträge
    177
    Renommee-Modifikator
    426821

    Standard

    Auf dem Straßenstrich und in Clubs mag es vorkommen.

    Ich bin überwiegend in Terminwohnungen. Die dortigen Frauen wirken auf mich so unabhängig und selbstbewusst, dass ich es da für unwahrscheinlich halte.
    Das heißt nicht, dass es nicht vorkommt, denke aber es sind deutlich weniger als 50 Prozent.
    Geändert von Galdano (30.08.2022 um 18:53 Uhr)

  5. #5
    Neuer Benutzer Avatar von DomAO
    Registriert seit
    27.04.2019
    Ort
    Ulm
    Beiträge
    23
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    @Galdano
    Ich bezweifle keineswegs, dass es starke unabhängige SDL darunter gibt. Ich fand z.b. eine Menge Anzeigen und praktisch ausnahmslos positiven Beurteilungen von Cindy in Voerde. Sie ist, wie ich irgendwo las eine von zwei Schwestern, die Beiden sind schon ewig lang im Geschäft. Sie ist auch eine Rumänin, bietet angeblich sehr guten Service. Die meisten sind allerdings Romafrauen, bei denen ich die starke Vermutung habe, dass ihr Clan sie in der Hand hat. Aber eben, das sind was den prozentualen Anteil betrifft alles Vermutungen. Die Zahlen vom statistischen Landesamt sind hingegen zutreffend. Und eben, nur 20% Deutsche, das ist m.E. keineswegs erfreulich.

  6. #6
    Power User
    Registriert seit
    08.02.2018
    Beiträge
    141
    Renommee-Modifikator
    239380

    Standard

    Die BulRum Fraktion findest du überwiegend über einschlägigen Seiten wie fickanzeiger, fickmarkt, ladies etc. Die deutschen SDLs können überhaupt nicht mithalten was Preise angeht bzw. die verlangen von vornherein wesentlich mehr für gleiche Leistung. Demnach findest du die mehr auf "seriösen Portalen" wie kaufmich, eronity oder zahlreichen Datingseiten...

  7. #7
    Neuer Benutzer Avatar von DomAO
    Registriert seit
    27.04.2019
    Ort
    Ulm
    Beiträge
    23
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Bin teilweise anderer Meinung. Wie seriös oder unseriös ladies ist kann ich nicht beurteilen, hatte noch keine von dort. Du findest aber dort auch eine Christa in Nürnberg, sie dürfte die erste von dem Portal sein die ich vermutlich trotz der Entfernung demnächst besuchen werde. Ein Ausflug nach Nürnberg kann nie schaden . Sie passt (fast) perfekt in mein Beuteschema. Mit 53 bestimmt nicht jung (was mir aber egal ist), angeblich seit Jahrzehnten im Geschäft, hat aber überall beste Bewertungen. Nachteil, sie macht alles nur mit und ist nicht rasiert. Von der Figur und den Beurteilungen her finde ich sie sehr reizvoll. Und, sie ist eine Deutsche, erfahren, preislich 50430 und glaub 100460. Nicht teuerer also als die BulRum-Fraktion bei der gleichzeitigen Gewissheit, eine zuverlässige SDL unter/neben/auf dir zu haben.

    Angenommen sie hat drei 50-er und zwei 100-er Kunden am Tag, sind das in vier Wochen 7.000. Netto sicher nicht der Wahsinn, aber anständig. Was ich damit sagen will ist, dass eine Frau also im Geschäft auch als Deutsche gut bestehen kann.

  8. #8
    Power+++ User
    Registriert seit
    25.03.2015
    Beiträge
    7.434
    Renommee-Modifikator
    4652800

    Standard

    Zitat Zitat von Galdano Beitrag anzeigen
    Aber ob die Frauen aus Rumänien wirklich oft in der Hand eines Clans sind, bezweifle ich.
    Jedenfalls in Südwestdeutschland dürfte das eher die Ausnahme sein.
    Zitat Zitat von Galdano Beitrag anzeigen
    …Die dortigen Frauen wirken auf mich so unabhängig und selbstbewusst, dass ich es da für unwahrscheinlich halte.
    Das heißt nicht, dass es nicht vorkommt, denke aber es sind deutlich weniger als 50 Prozent.

    Scheisshaus-Parole allererster Güte, es sei denn, der Scheisshaus-Parolen-Verfasser kann das mit Fakten und glaubwürdigen Quellenangaben untermauern…
    Geändert von McSchleck (31.08.2022 um 13:13 Uhr)

  9. #9
    Power User
    Registriert seit
    08.01.2010
    Beiträge
    177
    Renommee-Modifikator
    426821

    Standard

    Kannst du zu einem Thema deine Meinung vertreten, ohne andere Leute gleichzeitig immer wieder zu beleidigen?

    Meine persönlichen Erfahrungen sind anders. Und ich habe dies ausdrücklich auf Terminwohnungen bezogen.

  10. #10
    Power+++ User
    Registriert seit
    25.03.2015
    Beiträge
    7.434
    Renommee-Modifikator
    4652800

    Standard

    Zitat Zitat von Galdano Beitrag anzeigen
    Kannst du zu einem Thema deine Meinung vertreten, ohne andere Leute gleichzeitig immer wieder zu beleidigen?

    Meine persönlichen Erfahrungen sind anders. Und ich habe dies ausdrücklich auf Terminwohnungen bezogen.

    Du fasst also meinen Hinweis „Scheisshaus“-Parole in Bezug auf Deine absolut subjektiven, zusammen fantasierten, durch nichts belegbaren, in Worte gefassten Befindlichkeiten, als „Beleidigung“ auf?

    Interessant…

    Belege mir doch einfach Deine Vermutungen zu den von Dir erwähnten Terminwohnungen und ich nehme sofort die Einstufung „Scheisshaus“-Parole zurück.

    Habe ich gar kein Problem damit, mich dann für die Aussage „Scheisshaus“-Parole bei Dir aufrichtig zu entschuldigen.

    Kannst Du oder willst Du das nicht tun, ja dann bleiben Deine Empfindungen halt als, durch mich eingestufte, „Scheisshaus“-Parole so stehen…

    Geändert von McSchleck (31.08.2022 um 15:02 Uhr)

  11. #11
    Power User
    Registriert seit
    08.01.2010
    Beiträge
    177
    Renommee-Modifikator
    426821

    Standard

    McSchleck,

    Der Ausgangspunkt war die Behauptung, dass rumänische Frauen oft in der Hand eines Clans seien.
    Das heißt, dass diese Behauptung zunächst zu belegen ist.
    Erst dann muss die Gegenbehauptung bewiesen werden.

    Da es dir aber gar nicht darum geht, sondern nur darum, in diesem Thread, wie auch in vielen anderen, für Wirbel zu sorgen, werde ich dir den Gefallen nicht tun und mich auf deine Aufforderung einlassen.

  12. #12
    Power+++ User
    Registriert seit
    25.03.2015
    Beiträge
    7.434
    Renommee-Modifikator
    4652800

    Standard

    Zitat Zitat von Galdano Beitrag anzeigen
    McSchleck,

    Der Ausgangspunkt war die Behauptung, dass rumänische Frauen oft in der Hand eines Clans seien.
    Das heißt, dass diese Behauptung zunächst zu belegen ist.
    Erst dann muss die Gegenbehauptung bewiesen werden.

    Da es dir aber gar nicht darum geht, sondern nur darum, in diesem Thread, wie auch in vielen anderen, für Wirbel zu sorgen, werde ich dir den Gefallen nicht tun und mich auf deine Aufforderung einlassen.

    Kannst Du oder willst Du das nicht tun, ja dann bleiben Deine Empfindungen halt als, durch mich eingestufte, „Scheisshaus“-Parole so stehen…


    Geändert von McSchleck (31.08.2022 um 16:42 Uhr)

  13. #13
    Power+ User
    Registriert seit
    21.04.2012
    Ort
    Her mit MEGA langen Schamlappen
    Alter
    42
    Beiträge
    2.115
    Renommee-Modifikator
    8965344

    Cool

    Dom AO und MC Schleck ist nur beipflichten, der Rest ist nur Scheisshausgelaber!
    Ich habe den Eindruck, ich kann mir nicht vorstellen.....und so weiter....ohne konkreten Einblick zu haben wie es in diesen Kreisen zugeht... Ganz tolle Genies sind solche Honks;-)
    @kai bzw LL: Suche Frau mit MEGA MEGA langen Schamlappen ;-)

  14. #14
    Power+ User
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    1.189
    Renommee-Modifikator
    4206693

    Standard

    @Galdano,

    Bei aller Liebe! Aber das kannst Du doch unter normalen Umständen garnicht einschätzen ob eine diese Wohnungshuren Ihre Kohle bei irgendwelchen Clan-Bossen oder Luden abliefert und das einfach aus dem Grund, weil Du einfach zu wenig Zeit mit den Damen verbringst um Dir da einen Durchblick zu verschaffen.
    Grade im Bereich der Wohnungsprostitution wird das meiste Geld verdient und meine Lebenserfahrung sagt mir, daß dort eine Menge Leute mitverdienen wollen.

    Ich zum Beispiel ordere fast nur deutsche Nutten vom Strich. Fürs Blasen bezahl ich dort zwischen 20 und 30 Euro und manchmal ist da das Ficken sogar noch dabei.
    Jetzt kann man darüber denken wie man will aber diese Strichnutten liefern ihre paar Pinunsen die sie Erficken wohl kaum an einen Luden ab.

    Und das Dir Wohnungshuren selbstbewusst gegenüberstehen ist doch wohl auch normal. Denk mal die Nutte würde, vor Angst zitternd, im Bett liegen. Das dürfte wohl suboptimal fürs Geschäft sein.
    Deine Annahmen beruhen auf Vermutungen @Galdano.

  15. #15
    Power User
    Registriert seit
    08.01.2010
    Beiträge
    177
    Renommee-Modifikator
    426821

    Standard

    Miguel Garcia,

    Berichte Du von deinen angeblichen Einblicken, damit ich aufgeklärt werde.
    Der Begriff „Scheißhausgelaber" ersetzt ein Argument nicht.

    Mr. Deepthroat,
    Du sagst, deine Lebenserfahrung sage dir, dass im Bereich der Wohnungsprostitution eine Menge Leute mit verdienen wollen. Konkreter wirst du aber nicht.
    Ich habe auch nicht behauptet, dass es dort nicht vorkommt, halte es aber nicht für die Mehrheit.
    Geändert von Galdano (01.09.2022 um 08:22 Uhr)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Offizielle Zahl der Prostituierten festgestellt
    Von zahnlücke im Forum allgemeiner Small-Talk
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.11.2019, 20:16
  2. Leichteile einer Prostituierten in der Elbe
    Von Rattig im Forum Hamburg
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.08.2017, 23:47
  3. Stadt schließt Prostituierten-Wohnungen am Hagenmarkt
    Von franz11 im Forum Hannover / Braunschweig / Wolfsburg
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.10.2016, 08:25
  4. Antworten: 170
    Letzter Beitrag: 06.11.2012, 15:29
  5. AO mit Prostituierten: legal, illegal, schei*egal?
    Von TigerBS im Forum allgemeiner Small-Talk
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 26.10.2012, 14:48

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •