Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Bordellstadt Daulatdia in BANGLADESH

  1. #1
    Power User
    Registriert seit
    29.06.2022
    Beiträge
    39
    Renommee-Modifikator
    158043

    Standard Bordellstadt Daulatdia in BANGLADESH

    Suche Reiseberichte und Erfahrungen sowie Kontakt zu Leuten, die schon mal in DAULATDIA gewesen sind !!!

    Sex in Bangladesch? ? ?
    Daulatdia ist ein Dorf im Distrikt Rajbari in Bangladesch. Diese Gegend ist leicht von der Hauptstadt aus erreichbar und ein Hauptverkehrsknotenpunkt des Landes. Es gibt dort Hotels, die auch auf ausländische Gäste eingerichtet sind, z.B. gegenüber des Bordells am anderen Flussufer und 30km westlich von Daulatdia. Man findet sogar google-Bewertungen von westlichen Gästen.

    Das Gebiet in dem Daulatdia liegt, befindet sich westlich im Zentrum von Bangladesch etwa 70km von der Hauptstadt Dhaka entfernt.
    Es gibt mindestens zwei sehr gute Dokus auf YT über das größte der 14 offiziellen Bordelle in Bangladesh. Während der C-Maßnahmen war das Bordelldorf, in dem 1200 bis 1500 Frauen arbeiten, zeitweise komplett geschlossen, was zu noch stärkerer Armut geführt hat und vor allem für die Versorgung der Kinder zu großen Problemen führte. Inzwischen ist es aber wieder geöffnet und es werden zwischen 3000 bis 5000 Kunden dort am Tag bedient. Die Frauen verdienen zwischen 10 und 25 USD pro Tag. Drogen, vor allem in Form von leicht zugänglichen Pharma-Produkten, sind leider sehr billig und leicht erhältlich.

    Bei uns sind besonders schlanke Huren sehr beliebt, in diesem Teil der Welt legen die Männer wert auf was zum Anfassen. Das führt dazu, dass die unterernährten Mädchen Tabletten nehmen, die in der Tiermast benutzt werden, was schlimme gesundheitliche Konsequenzen und einen sehr frühen Tod nach sich zieht.

    Kondome gibt es, aber viele Männer benutzen sie nicht. Oft werden geringe Aufpreise verlangt, auf die die Mädchen angewiesen sind. Eine sexuelle Dienstleistung kostet dort je nach Alter und Schönheit der Mädchen ab 2,50 USD aufwärts.
    Die HIV-Quote soll Berichten zu Folge mit 1% verhältnismäßig gering ausfallen aber natürlich wird dort unter keinen optimalen Bedingungen gearbeitet und Krankheiten wie Tripper oder Syphilis und Hepatitis können schon auftreten.

    Junge Mädchen, die im dem Bordell landen, ob freiwillig oder gezwungenermaßen, sehen in der Regel ihre Familien nie wieder. In dem überwiegend islamisch geprägten Land sind sie Aussätzige ohne Wert. Prostitution ist geächtet aber legal.

    Ich finde das Thema sehr interessant und würde wirklich gerne mal jemand kennen lernen, der sich das angesehen hat dort.

    Ich selbst war noch nie in Asien, könnte mir aber vorstellen es in den nächsten Jahren mal zu besuchen, auf jeden Fall sehr spannende Sache.

  2. #2
    Power+ User
    Registriert seit
    28.06.2010
    Ort
    Raum Bonn-Koblenz
    Beiträge
    2.927
    Renommee-Modifikator
    17198633

  3. #3
    Power+ User
    Registriert seit
    09.02.2010
    Beiträge
    2.676
    Renommee-Modifikator
    1689003

    Standard

    Wie krank muss man sein um freiwillig in das Elend zu fliegen um dort nutten zu bumsen
    " Ich habe viel für Weiber Alkohol und schnelle Autos ausgegeben. Den Rest habe ich einfach verprasst"

  4. #4
    Power User
    Registriert seit
    29.06.2022
    Beiträge
    39
    Renommee-Modifikator
    158043

    Standard

    Das sollte man meiner Meinung nach deutlich differenzierter sehen und im Kontext.
    Ist es krank, bezahlten Sex in Anspruch zu nehmen ? Ist es krank, in Foren gezielt nach Huren zu suchen, mit besonderem Service ?
    Diese Fragen muss jeder für sich beantworten finde ich.
    Eine Freundin lebt in Indien. Sie sagt für uns aus Deutschland ist Thailand ein Kulturschock. Das was man in Ländern wie Indien oder Bangladesch zu sehen bekommt, ist damit nicht zu vergleichen, es ist 1.000x heftiger. Es ist der ultimative Killer-Kulturschock.

    Meiner Einschätzung nach ist der Begriff "Elend" hier von mehreren Seiten zu betrachten:

    1. Die hygienische Situation und die Lebensumstände in Daulatdia schätze ich im Landesvergleich als relativ gut ein. Es gibt offensichtlich in der Bordellstadt eine Wasserversorgung und Abwasserkanäle, die Straßen sind sauber und es gibt Geschäfte, die alles anbieten, was zum Leben benötigt wird, denn es kommt Geld rein. Die Frauen tragen saubere Kleidung und die Kinder können zur Schule gehen. Es gibt eine (eingeschränkte) kostenlose Gesundheitsversorgung.
    In jedem Armenviertel der größeren Städte von Bangladesch sind die Lebensumstände garantiert deutlich schlechter als in Daulatdia.

    2. Zwangsprostitution, Medikamentenmissbrauch, Drogenkonsum sind auch ein "Elend". Das haben wir allerdings auch hier bei uns - auch wenn nicht in ganz so harter Form.
    In Ländern wie Bangladesch oder Indien schicken Familien ihre Töchter zum Arbeiten, weil sie keine andere Wahl haben, weil sie sterben, wenn die Tochter nicht anschafft.
    Das ist auch eine Form von Elend, natürlich. Das ist das Problem vieler armer Länder ohne Sozialsysteme.

    Mir ist völlig klar, dass ich bei 1.500 Frauen nur wenig werde helfen können. Wenn ich eine auswähle und ihre Dienste in Anspruch nehme und sie dann gut bezahle, muss sie vielleicht eine Woche oder zwei nicht mehr arbeiten aber das Problem wird nicht gelöst. Wenn ich mit 300 Euro ein Mädchen frei kaufe und sie zur Familie nach Hause schicke, hab ich ein gutes Gefühl aber vielleicht ist sie ein Jahr später wieder dort.
    Es ist also schwierig aber ich finde es dennoch sehr reizvoll dort mal live ein Auge reinzuwerfen, die Atmosphäre in dieser uns völlig fremden Welt auf sich wirken zu lassen...

    Wer sich privat über dieses Thema unterhalten möchte kann mich gern anschreiben.

  5. #5
    Power User
    Registriert seit
    29.06.2022
    Beiträge
    39
    Renommee-Modifikator
    158043

    Standard

    Hier haben wir noch eine sehr gute Dokumentation von VICE NEWS auf youtube:
    Sex, Slavery, and Drugs in Bangladesh
    https://www.youtube.com/watch?v=jgaltnLfxo8


    Ist in englisch untertitelt aber leicht verständlich und wirklich besonders beeindruckend.


    Auch sehenswert:
    https://www.youtube.com/watch?v=JYPyI1agpiw

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •